Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Wasserrecht - Vollzug der Wassergesetze - Abwasseranlage des Marktes Weisendorf: Gehobene Erlaubnis für das Einleiten von Niederschlagswasser aus dem Bereich des bestehenden Baugebietes „Gerbersleithe West“ in die Seebach

Meldung vom 06.10.2017
Dem Markt Weisendorf wurde mit Bescheid vom 31.08.2017, Az. 40 6410 die (gehobene) Erlaubnis für die Einleitung von Niederschlagswasser aus dem Bereich des bestehenden Baugebietes „Gerbersleithe West“ über einen bestehenden Kanal DN 500 in die Seebach erteilt.

Vollzug der Wassergesetze;

Abwasseranlage des Marktes Weisendorf: Gehobene Erlaubnis für das Einleiten von Niederschlagswasser aus dem Bereich des bestehenden Baugebietes „Gerbersleithe West“ in die Seebach

Dem Markt Weisendorf wurde mit Bescheid vom 31.08.2017, Az. 40 6410 die (gehobene) Erlaubnis für die Einleitung von Niederschlagswasser aus dem Bereich des bestehenden Baugebietes „Gerbersleithe West“ über einen bestehenden Kanal DN 500 in die Seebach erteilt.

Die Einleitung von Niederschlagswasser in die Seebach (Gewässer III. Ordnung) stellt eine oberirdische Gewässerbenutzung nach § 9 Abs. 1 Nr. 4 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) dar.

Ein Abdruck des Bescheides liegt mit Rechtsbehelfsbelehrung und einer Ausfertigung der Pläne in der Zeit vom

                                      20.10.2017 bis einschließlich 06.11.2017          

bei folgenden Stellen während der üblichen Dienststunden zur Einsichtnahme aus:

* Markt Weisendorf, Bauamt, Zimmer 203,  Gerbersleite 2, 91085 Weisendorf

* beim Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Zimmer 205, Schlossberg 10, 91315 Höchstadt

Dieser Bekanntmachungstext und die Erlaubnis mit zugehörigen Unterlagen sind gemäß Art. 27 a BayVwVfG auch auf der Website des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt eingestellt.

Die Bekanntmachung ist eingestellt unter:

https://www.erlangen-hoechstadt.de/aktuelles/bekanntmachungen/

Die Erlaubnis mit zugehörigen Unterlagen ist eingestellt unter:

https://www.erlangen-hoechstadt.de/aktuelles/auslegungsunterlagen/

Der Bescheid des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt vom 31.08.2017, Az. 40 6410, wurde dem Träger des Vorhabens und den bekannten Betroffenen zugestellt.

Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Bescheid gegenüber den übrigen Betroffenen als zugestellt (Art. 69 BayWG  i.V.m. Art. 74 Abs. 4 BayVwVfG).

Gegen den o.g. Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Klage erhoben werden. Diesbezüglich wird auf die Rechtsbehelfsbelehrung verwiesen.

Höchstadt, 04.10.2017

Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Sachgebiet 40

-Umweltamt-

 

Angela Bauer