Website_Header-Infotext.jpg

14 Neue für das Landratsamt

Meldung vom 01.09.2020
Landrat Alexander Tritthart hat die neuen Auszubildenden an ihrem ersten Arbeitstag begrüßt

Erlangen-Höchstadt. 14 Auszubildende bringen seit Dienstag frischen Wind in den Verwaltungs- und IT-Bereich im Landratsamt Erlangen-Höchstadt. Fünf davon bildet das Amt zu Verwaltungsfachangestellten aus, vier durchlaufen die Beamtenlaufbahn der zweiten Qualifikationsebene, ein Fachinformatiker die Fachrichtung Systemintegration sowie eine Medizinische Fachangestellte am Kreiskrankenhaus St. Anna. Verstärkt wird das Azubi-Team ab ersten Oktober 2020 durch fünf Beamtenanwärterinnen und -anwärter für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene.

Landrat Alexander Tritthart hieß die Neuen an ihrem ersten Tag im Multifunktionsraum herzlich willkommen: „Qualifizierte Nachwuchskräfte sind im Landratsamt begehrt. Wir bieten unseren Azubis spannende Aufgaben mit viel Bürgerkontakt, einen heimatverbundenen Arbeitsplatz und ein Plus an beruflicher Sicherheit gegenüber der Privatwirtschaft. Dies hat sich insbesondere in der derzeitigen Situation gezeigt“, sagte Tritthart. Keine leeren Worte: Die ausgelernten Azubis haben auch dieses Jahr nach bestandener Abschlussprüfung einen Arbeitsvertrag bekommen und arbeiten weiter für ihren ehemaligen Ausbildungsbetrieb, dem Landratsamt Erlangen-Höchstadt.

Über Berufe im Landratsamt informieren
Wer mehr über die verschiedenen Ausbildungsberufe wissen möchte, ruft Ausbildungsleiterin Stefanie Nehring unter der Rufnummer 09131/803-1175 an. Für das Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt ist Karin Nitsch die richtige Ansprechpartnerin. Ihre Nummer lautet 09193/620-214.

Auf Abstand und doch so nah dran: Landrat Alexander Tritthart (3.v.l.), Ausbildungsleiterin Stefanie Nehring (1.v.l.) und stellv. Ausbildungsleiterin Lisa Nagel (2.v.l) begrüßten die 14 neuen Auszubildenden im Landratsamt

Kategorien: Landratsamt