Website_Header-Infotext.jpg

Aktuelle Corona-Situation im Landkreis

Meldung vom 23.10.2020
Landrat mahnt zur Vorsicht

Erlangen. Laut dem bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) liegt der Sieben-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner im Landkreis Erlangen-Höchstadt derzeit bei 32,78 (Stand: 23.10.2020). Auch wenn die Situation im Landkreis noch im grünen Bereich ist, nähert sich dieser der kritischen Marke von 35. Daher mahnt Landrat Alexander Tritthart zur Vorsicht: „Die kalte Jahreszeit stellt uns alle vor besondere Herausforderungen.“ Ziel der kommenden Wochen sei, eine leistungsgerechte und bürgerfreundliche Verwaltung mit Abstand sowie die Gesundheit aller aufrechtzuerhalten. Um die weitere Ausbreitung zu verlangsamen, appelliert er gemeinsam mit dem Gesundheitsamt an alle Bürgerinnen und Bürger, die Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen unbedingt einzuhalten sowie den Kontakt zu anderen Personen zu minimieren. Insgesamt hat das Staatliche Gesundheitsamt für den Landkreis Erlangen-Höchstadt bisher 424 Fälle bestätigt, davon sind derzeit 27 Personen infiziert und neun verstorben (Stand: 23.10.2020). Weitere Informationen und zur aktuellen Entwicklung gibt es auf der Landkreis-Homepage unter https://www.erlangen-hoechstadt.de/aktuelles/coronavirus/.

Aktuelle Fallzahlen und 7-Tages-Inzidenz im Blick
Die Zahlen des LGL dienen als Grundlage für die Einordnung in die bayerische Corona-Ampel des bayerischen Ministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP). Die aktuelle  Entwicklung in Bayern lässt sich täglich auch auf der Übersichtsseite verfolgen. Umfangreiche Informationen zum Coronavirus gibt es beim Robert-Koch Institut (RKI).  Die Corona-Ampel zeigt an, welche Landkreise oder kreisfreien Städte den Signalwert von 35, oder den Schwellenwert von 50 oder 100 erreicht haben. Eine Übersicht über die Maßnahmen der Bayerischen Corona-Ampel sowie betroffene Regionen gibt es hier. Die neuen Regelungen der 7. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) sind am vergangenen Samstag, 17. Oktober 2020, in Kraft getreten.

Hinweis zum Besuch im Landratsamt
Die Dienstgebäude des Landratsamtes sind nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung zu betreten. Besuche in der Führerschein- und Zulassungsstelle sind vormittags ohne Termin möglich. Auch besteht weiterhin die Möglichkeit zur Online-Terminvergabe. Für alle anderen Anliegen ist eine Terminvereinbarung notwendig. Viele Anliegen lassen sich auch online von zu Hause aus gut erledigen. Das Landratsamt bittet die jeweiligen Maßnahmen vor Amtsbesuch zu beachten. Nähere Infos zu den Ansprechpartnern und zu den Online-Services des Landratsamtes gibt es unter www.erlangen-hoechstadt.de.

 

Kategorien: Landratsamt, Coronavirus