Website_Header-Infotext.jpg

Fallzahlen, Inzidenzwert & Maßnahmen in ERH

Meldung vom 17.06.2021 Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Sieben-Tage-Inzidenz in ERH (Quelle: RKI*):

Fr. 18.06.2021 4,4
Do. 17.06.2021 7,3
Mi. 16.06.2021 9,5
Di. 15.06.2021 11,7
Mo. 14.06.2021 13,1

Fallzahlen in ERH (18.06./Quelle: RKI*):



Fälle gesamt: 5.397 
Fälle der letzten sieben Tage: 6
Verstorben: 129

Aktuelle Indexfälle in Isolation

In Isolation (d.h. aktiv): 29

Adelsdorf (1) - Aurachtal (1) - Baiersdorf (4) - Bubenreuth (0) - Buckenhof (0) - Eckental (2) - Gremsdorf (0) - Großenseebach (0) - Hemhofen (0) - Heroldsberg (2) - Herzogenaurach (13) - Heßdorf (0) - Höchstadt (1) - Kalchreuth (1) - Lonnerstadt (0) - Marloffstein (0) - Möhrendorf (0) - Mühlhausen (0) - Oberreichenbach (1) Röttenbach (2) - Spardorf (0) - Uttenreuth (0) - Vestenbergsgreuth (0) - Wachenroth (0) - Weisendorf (1)

Aktualisierung erfolgt wöchentlich (Stand: 18.06./Quelle: Staatliches Gesundheitsamt Erlangen) 

Alle aufklappen

Impfzahlen ER und ERH (14.06./Quelle: Stadt Erlangen)

Impfungen gesamt: 200.883 Impfquote
Erstimpfungen gesamt: 121.579 49,8%
Zweitimpfungen gesamt: 75.384 29,9 %

>>Impfzahlen ER/ERH<<

>>Covid-19-Dashboard/RKI<< 

 *Zahlengrundlage sind die Angaben des Robert Koch-Institutes (RKI).

Was gilt aktuell im Landkreis Erlangen-Höchstadt?

Derzeit gelten im Landkreis Erlangen-Höchstadt die inzidenzabhängigen Regelungen für einen Inzidenzwert von unter 50. Alle Regelungen ergeben sich direkt aus der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Lockerungen seit 07.06.2021

Der Katastrophenfall in Bayern wurde zum 7. Juni aufgehoben.
Es gibt nur noch zwei Inzidenzkategorien: Gebiete mit Inzidenz unter 50 und zwischen 50 und 100. Die Regeln werden zum Teil wieder verschärft, falls der Inzidenzwert von 50/100 an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten wird. Zusätzliche Allgemeinverfügungen des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt, die im Amtsblatt bekanntgegeben werden, sind nicht mehr erforderlich. Alle Regelungen ergeben sich direkt aus der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. 

Alle vom Ministerrat beschlossenen Regelungen für Gastronomie, private Feiern, Shoppen ohne Termin, Sport sind dem Bericht aus der Kabinettssitzung vom 04.06. zu entnehmen sowie bei den Informationen zum Coronavirus (FAQ-Bereich des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration) nachzulesen.

Kontaktbeschränkungen: max. 10 Personen

Ab 7. Juni gilt: Es dürfen sich 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten gemeinsam aufhalten.

Kinder bis 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene werden nicht gezählt.

Private und öffentliche Veranstaltungen / Feiern

Ab 07.06. gilt: Geplante öffentliche und private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an klar begrenzten und geladenen Personenkreis, wie etwa Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern oder Vereinssitzungen werden wieder mit größerer Teilnehmerzahl möglich: Im Freien dürfen bis 100 Personen teilnehmen, in Innenräumen bis 50. Geimpfte und Genesene nach den Vorgaben des Bundesrechts zählen bei den privaten Veranstaltungen zur Gästezahl nicht mit.

Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist untersagt.

Handel / Dienstleistungen / Märkte

Ab 07.06.: Beim Einkaufen in Läden, die nicht zum täglichen Bedarf gezählt werden, ist kein Termin erforderlich. Die für alle Geschäfte geltenden Abstands- und Hygieneregeln bleiben aber bestehen.

Auf Märkten sind wieder sämtliche Waren erhältlich. Eine Beschränkung auf Lebensmittel findet nicht mehr statt.

Die FFP-2-Maskenpflicht für Kundinnen und Kunden bleibt bestehen.

Dienstleistungen mit körperlicher Nähe zum Kunden sind bei vorheriger Terminbuchung und Kontaktdatenerhebung erlaubt. Die FFP2-Maskenpflicht der Kunden bleibt bestehen. Ein negativer Test oder vergleichbarer Nachweis muss nicht mehr vorgelegt werden.

Gastronomie / Hotellerie

Gastronomische Angebote dürfen - vorbehaltlich lokaler Bestimmungen - nur zwischen 5 Uhr und 24 Uhr zur Verfügung gestellt werden.

Hinweis: Für alle Gastronomiebetriebe sind primär die individuellen Sperrzeiten maßgebend, unabhängig von den Regelungen zu den Öffnungszeiten in der aktuell geltenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

  • Es gibt keine Pflicht, ein Testergebnis vorzuweisen. Die Daten für die Kontaktverfolgung müssen weiterhin erhoben werden. Zudem gelten die üblichen Kontaktbeschränkungen.
  • Übernachtungsangebote von gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen, auch zu touristischen Zwecken, sind gestattet. Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise über einen Testnachweis verfügen.

>>Rahmenkonzept Gastronomie<<
>>Rahmenkonzept Beherbergung<<



Kultur / Theater

  • Der Besuch von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos ist für Besucherinnen und Besucher gestattet.
  • kulturelle Veranstaltungen im Freien mit max. 500 Zuschauern mit fester Sitzplatzzuweisung
  • Musikalische oder kulturelle Proben von Laien- und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist, sind gestattet.

Hinweis: Kulturstätten können unter den Voraussetzungen der Rahmenkonzepte öffnen.

>>Hygienekonzept für Messen, Kongresse, Ausstellungen<<
>>Rahmenkonzept für Kinos<<
>>Rahmenkonzept für kulturelle Veranstaltungen<<
>>Hygienekonzept für Proben in den Bereichen
Laienmusik und Amateurtheater<<

Sport / Freizeit / Freibäder

Ab 07.06. ist Sport jeder Art ohne Personenbegrenzung gestattet. 

  • Betrieb und Nutzung von Sportplätzen, Tanzschulen, Fitnessstudios und anderen Sportstätten ist zulässig, wobei gleichzeitig nur so viele Personen anwesend sein dürfen, wie sie im Rahmen des von den Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege bekannt gemachten Rahmenkonzepts möglich sind.
  • Freibäder und Freizeiteinrichtungen wie Hallenbäder oder Freizeitparks dürfen öffnen.
  • Sportveranstaltungen im Freien mit max. 500 Personen und Sitzplatz
  • Der Betrieb von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristische Bahnverkehre, touristische Reisebusverkehre sowie die Erbringung von Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen im Freien sind gestattet.

>>Rahmenkonzept Sport<<

Testnachweis

Die Testpflicht entfällt im Landkreis fast überall. Ein negativer Test wird weiterhin beim Besuch von Krankenhäusern und Heimen sowie beim Einchecken in ein Hotel benötigt.

Vollständig Geimpfte / Genesene / Getestete

Vollständig Geimpfte und Genesene* werden dort negativ getesteten Personen gleichgestellt, wo eine negativer Testnachweis besteht. Auch Kontaktbeschränkungen finden auf vollständig Geimpfte und Genesene keine Anwendung.

*Vollständig Geimpfte: 14 Tage nach abschließender Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und entsprechendem Impfnachweis.
Genesene: positiver PCR-Test der mind. 28 Tage, max. 6 Monate zurückliegt.

Alle aufklappen

Kategorien: Landratsamt, Coronavirus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.