Bauarbeiten in Herzogenaurach dauern an

04. März 2022 : Straße „Am Buck“ weiterhin nur einseitig befahrbar
Baustelle Icon.jpg

Herzogenaurach. Die Bauarbeiten „Am Buck“ dauern voraussichtlich noch bis Samstag, 12. März an. Aufgrund von Verzögerungen im Zuge der Abrissarbeiten „Am Buck“ ist die Straße weiterhin zwischen Gutenbergstraße und Schießhausstraße nur einseitig befahrbar. Der Fahrzeugverkehr in Fahrtrichtung Hans-Maier-Straße wird mittels Einbahnstraßenregelung geführt. Die Umleitung für den Verkehr in Richtung Dr.-Daßler-Straße erfolgt über Hans-Maier-Straße – Ansbacher Straße und Haydnstraße.

Buslinien 201, 241, 242 und 246 betroffen
Während der Einbahnstraßenregelung wird die Haltestelle „Am Buck“ von den VGN-Linien 201, 241 und 246 nicht bedient. Als Ersatzhaltestellen hierfür dienen „An der Schütt“ und „Badgasse“. Die Linie 201 bedient die Haltestellen in Fahrtrichtung Münchaurach/Neundorf planmäßig. Die Busse nach Erlangen können die Haltestelle „Realschule/Burgstaller Weg“ nicht anfahren. Stattdessen halten sie ersatzweise an der Haltestelle gegenüber im Burgstaller Weg und fahren dann weiter zum Gymnasium.  Auch die Linie 241 Richtung Herzogenaurach bedient hier statt der Haltestelle „Realschule/Hans-Maier-Str.“ die Ersatzhaltestelle im Burgstaller Weg. In Fahrtrichtung Rezelsdorf verkehrt sie planmäßig. Bei der Linie 242 gibt es nach Herzogenaurach keine Änderung. Richtung Zweifelsheim kann die Haltestelle „Realschule/Hans-Maier-Str.“ nicht bedient werden. Die Busse halten ebenfalls im Burgstaller Weg. Die Linie 246 fährt bei den Fahrten nach Herzogenaurach morgens über den „Burgstaller Weg“. Sie bedient zuerst die Haltestelle „Gymnasium“, wendet und fährt danach die reguläre Haltestelle „Realschule/Burgstaller Weg“ an.

Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt und die Stadt Herzogenaurach bitten die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen sowie um Vor- und Rücksicht im Baustellenbereich.