Website_Header-Infotext.jpg

Landratsamt und Kreiskrankenhaus familienfreundliche Arbeitgeber

Meldung vom 01.07.2021 Zum dritten Mal mit Zertifikat von audit berufundfamilie ausgezeichnet

 Beim Landratsamt Erlangen-Höchstadt und im Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt lassen sich Familie und Beruf gut unter einen Hut bringen: Beide haben erneut die Auszeichnung mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie erhalten. Im Rahmen einer virtuellen Festveranstaltung mit Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht nahm Landkreis-Familienbeauftragte Katja Engelbrecht-Adler die Glückwünsche entgegen. Für Amt und Krankenhaus ist es die dritte Auszeichnung nach 2014 und 2018.

Ein starkes Zeichen in Krisenzeiten
„In den letzten Jahren haben wir wichtige Weichen für unsere familien- und lebensphasenorientierte Personalpolitik gestellt. Die Re-Auditierung ist ein starkes Zeichen für einen familienfreundlichen Landkreis“, freut sich Landrat Alexander Tritthart über die Zertifizierung. Gerade flexible Arbeitszeiten und diverse Arbeitszeitmodelle seien wichtige Elemente, um Beruf und Familie zu vereinbaren. Dies habe sich besonders in den vergangenen Monaten bewährt: „So konnten bestehende Angebote wie das Arbeiten von Zuhause während der Pandemie problemlos ausgebaut werden,“ betont die Familienbeauftragte Engelbrecht-Adler.

Weitere Maßnahmen geplant
Ziel der Re-Auditierung ist, eine familien- und lebensphasenorientierte Personalpolitik umzusetzen und weiterzuentwickeln. Daher wollen die Verantwortlichen im Rahmen der Audit-Zielvereinbarungen beispielsweise Führungskräfte durch entsprechende Schulungen stärken und die Aktivitäten im Rahmen der Personalentwicklung ausbauen. Vor dem Hintergrund der Pandemie-Erfahrung soll der Einsatz von „Arbeiten zu Hause“ neu bewertet sowie weitere Möglichkeiten zur Förderung von Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen eruiert werden.

Landkreis und Audit im Porträt
Viele familienfreundliche Angebote des Landkreises machen die Region für Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen attraktiv. Als Arbeitgeber und moderner Dienstleister fördert der Landkreis eine familien- und lebensphasen-bewusste Kultur im Landratsamt und im Kreiskrankenhaus St. Anna. Zum Zeitpunkt der Re-Auditierung waren 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das Qualitätssiegel für die nachhaltige Gestaltung der betrieblichen Vereinbarkeitspolitik darf drei Jahre getragen werden. Das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule wurde von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert und steht traditionell unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin oder des Bundesfamilienministers. Alle Informationen gibt es unter www.berufundfamilie.de

Daumen hoch für die dritte Auszeichnung: Gleichstellungsbeauftragte Claudia Wolter, Landrat Alexander Tritthart, Geschäftsleiter Marcus Schlemmer, Familienbeauftragte Katja Engelbrecht-Adler, Personalleiter Friedrich Schlegel und Personalrätin Heidemarie Krempels (v.l.n.r.).

Kategorien: Pressemitteilung, Landratsamt, Familie & Soziales

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.