Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Ausgezeichnetes Jahresende

Meldung vom 29.12.2017
Landkreis und Kreiskrankenhaus erhalten Zertifikat für familienfreundliche Personalpolitik.

Audit_berufundfamilie_1.jpg


 

Für den Landkreis Erlangen-Höchstadt und das Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt endet das Jahr 2017 mit einer Auszeichnung: Zum zweiten Mal bekamen sie das Qualitätssiegel der audit berufundfamilie gGmbH verliehen.

Personalpolitik weiterentwickeln
Beide Häuser wollen mit ihren über 600 Beschäftigten im Landkreis mit gutem Beispiel vorangehen und ihre familien- und lebensphasenfreundliche Personalpolitik weiterentwickeln. Daher haben sie sich erneut zertifizieren lassen. „Bei der Akquise von Fachkräften stehen wir im Wettbewerb mit der Wirtschaft und anderen Verwaltungen“, konstatiert Landrat Alexander Tritthart. Familienbewusste Personalpolitik unterstütze Mütter und Väter mit Teilzeitmodellen, flexiblen Arbeitszeiten, Pflegelotsen und weiteren Angeboten dabei, Familie und Beruf zu vereinen. Zudem helfe sie, Beschäftigte dauerhaft zu binden.

Maßnahmen bis 2020 umsetzen
„Mit flexibler Arbeitszeit und der Möglichkeit, auch zu Hause zu arbeiten, kann ich mein Berufsleben optimal mit den Anforderungen meiner Familie und der Erziehung meiner Kinder verbinden“, sagt Projektleiterin Katja Engelbrecht-Adler. Die Familienbeauftragte ist überzeugt, dass ein Gewinn an Zeitsouveränität den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hilft, die beruflichen und familiären Anforderungen zu meistern. „Jede Familie hat unterschiedliche Bedürfnisse: Der eine pflegt die kranke Mutter, beim anderen schließt der Kindergarten früher. Nur bei guter Organisation bekommt man das alles unter einen Hut, denn die Patientenversorgung muss natürlich trotz allem im Vordergrund stehen“, betont auch Albert Prickarz, kaufmännischer Leiter des Kreiskrankenhauses. Krankenhaus und Amt verpflichten sich, bis 2020 Maßnahmen wie beispielsweise Fortbildungen zu lebensphasenorientiertem Führen, ein neues Schichtplanmodell für das Kreiskrankenhaus und die Einführung eines Personalentwicklungskonzeptes umzusetzen. Die berufundfamilie gGmbH unterstützt und betreut sie fachlich. Nach drei Jahren bewertet sie die Ergebnisse.

BU: Zum zweiten Mal ausgezeichnet: Auditorin Dr. Brigitte Waffenschmied (auditberufundfamilie),Gleichstellungsbeauftragte Claudia Wolter, Landrat Alexander Tritthart, Familienbeauftragte Katja Engelbrecht-Adler und Marcus Schlemmer, Geschäftsleiter des Landratsamtes (v.l.n.r.) freuen sich über das Zertifikat, das sie als familienfreundlichen Arbeitgeber ausweist. Nicht auf dem Bild, aber ebenfalls ausgezeichnet ist das Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt.

 

Kategorien: Landratsamt