Eckentaler malte dieses Jahr am schönsten

30. Juni 2022 : Vier Motive aus über 170 Einsendungen konnten im Malwettbewerb überzeugen

Erlangen. Bei der diesjährigen Siegerehrung des Malwettbewerbs zum Landkreis-Ferienpass hat die Jury sich entschieden, den dritten Platz zweimal zu vergeben. Der Gewinner und die Zweit- und Drittplatzierten machen mit ihren Motiven Lust auf abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in den Sommerferien.

Inspiration für die Ferien
Nuri Boigs (10 Jahre) aus Eckental überzeugte die Jury mit seinem Motiv „In den Sommerferien um die Welt“. Ein piratenartiges Boot mit Globus-Flagge bietet Inspiration für spannende Aktivitäten an Land und Wasser bei strahlendem Sonnenschein. Sein Bild prangt nun auf dem Titel des Ferien(S)passes 2022 und lädt zum Blättern ein. Bereits zum dritten Mal hat der Schüler beim Malwettbewerb mitgemacht, letztes Jahr belegte er den dritten Platz. Von Landrat Alexander Tritthart hat der Erstplatzierte jetzt bei der Preisverleihung im Erlanger Landratsamt einen Buchgutschein über 50 Euro und einen Ferienpass bekommen. Über den zweiten Platz durfte sich Lilia Wolkow (10 Jahre) aus Heßdorf für ihr farbenfrohes Sommermotiv freuen. Der dritte Platz ging an Tiara Greißel (13 Jahre) aus Eschenau für ihre fantasievolle Sommerrodelbahn und Loren Derrer (10 Jahre) aus Vestenbergsgreuth für bunte Ferienpass-Highlights. Für ihre Bilder erhielten die drei Büchergutscheine in Höhe von 40 und 30 Euro sowie je einen Ferienpass. Aus über 170 eingesendeten Motiven wählte die Jury der Kommunalen Jugendarbeit die Bilder der vier Jugendlichen als die Schönsten aus. Die Jury bewertet nur das Bild ohne Informationen über Alter oder Herkunft des Jugendlichen zu kennen. Ein wichtiges Kriterium ist auch, ob sich das Bild grafisch gut umsetzen und drucken lässt. 

Ferienpass ab Juli gültig
Nachdem der Ferienpass in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Pandemie in reduzierter Form erschienen ist, nähert er sich in diesem Jahr wieder der normalen Version an: Landrat Alexander Tritthart hofft, dass die kommunale Jugendarbeit das Programm gerade im aktuellen Jubiläumsjahr des Landkreis Erlangen-Höchstadt wie geplant durchführen kann. Er wünscht allen Kindern und Jugendlichen viel Spaß mit dem Ferienpass. Der Ferienpass ist seit 1982 ein treuer Begleiter für spannende und abwechslungsreiche Sommerferien. Er bietet eine Vielzahl an Tagesangeboten wie Töpferkurse oder Tagesfahrten wie in den Dinopark ins Altmühltal sowie kostenlose und ermäßigte Eintritte.

Wer will, kann den Ferienpass direkt über die Homepage des Kreisjugendrings unter www.kjr-erh.de/Jahresprogramm bestellen oder ab Juli auch bei einigen Gemeindeverwaltungen des Landkreises Erlangen-Höchstadt erwerben. Der Ferienpass kostet fünf Euro, für jedes dritte und weitere Kind einer Familie ab sechs Jahren ist er kostenlos. Er ist von ersten Juli bis 12. September 2022 gültig.

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Landrat Alexander Tritthart gratulierte dem Sieger Nuri Boigs (Mitte) und den Siegerinnen des Ferienpass-Malwettbewerbs, Lilia Wolkow aus Heßdorf (Links, 2. Platz) sowie Tiara Greißel aus Eschenau (Rechts, 3. Platz). Ebenfalls den dritten Platz ergatterte Loren Derrer Vestenbergsgreuth (nicht auf dem Bild).