Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Erlanger Baustelle wirkt sich auf Landkreisbusse aus

Meldung vom 05.08.2019
Drausnickstraße im August stadteinwärts gesperrt.

Bus_Kzenon_Fotolia_35639292.jpg

Erlangen. Für Pendler wird sich das bemerkbar machen: Die Erlanger Drausnickstraße ist von Montag, den fünften August bis spätestens Montag, den neunten September 2019 stadteinwärts gesperrt. Der Verkehr wird über Spardorf/ Erlangen-Sieglitzhof umgeleitet.

Linien 208, 209 und 210 nach Erlangen betroffen
Die Linie 208 in Fahrtrichtung Erlangen fährt nur die Haltestelle „Spardorf Erlanger Straße“ an und folgt dann der ausgeschilderten Umleitung auf der Erlanger Straße über Sieglitzhof nach Erlangen. Die Haltestellen „Spardorf Luzernenweg“, „Spardorf Kornblumenweg“, „Spardorf Emil-von-Behring-Gymnasium“, „Busbahnhof Buckenhof/Spardorf“ und „Buckenhof“ entfallen. Bei den Linien 209 und 210 entfällt der Halt „Busbahnhof Buckenhof/Spardorf“ auf der Fahrt nach Erlangen. Als Ersatz dafür wird eine Haltestelle auf der „Buckenhofer Straße“ in Spardorf nach der Einfahrt des Ärztehauses eingerichtet. Fahrten der Linie 210 von Heroldsberg kommend, die am Busbahnhof Buckenhof/Spardorf enden, sind davon nicht betroffen.

Halten bei Bedarf
Zusätzlich halten die Linien 209 und 210 bei Bedarf auch noch an den Haltestellen, die auf der Umleitungsstrecke liegen, an („Spardorf Emil-von-Behring-Gymnasium“, „Spardorf Kornblumenweg“ und „Spardorf Luzernenweg“). Ab der Haltestelle „Erlangen Markuskirche“ fahren die Busse stadteinwärts wie gewohnt. Stadtauswärts fahren alle Linien wie üblich. Wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens ist jedoch mit Verzögerungen zu rechnen. Weitere Informationen zur Baustelle stehen auf der Homepage der Stadt.

Kategorien: Landratsamt, Verkehr