Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Ferienpass 2017

Meldung vom 03.07.2017
Malwettbewerbssiegerinnen und -sieger stehen fest. Jury wählte die drei besten Motive aus rund 80 Beiträgen zum Malwettbewerb für den Ferienpass 2017 aus.

Vanessa Scheer, Rebecca Kerber, und Janina Kopp (v.l.n.r.) heißen die drei Bestplatzierten des Malwettbewerbes für das Ferienpass-Plakat des Landkreises. Von Landrat Alexander Tritthart (l.) und Jugendamtsleiterin Heike Krahmer (r.) erhielten die Mädchen viel Lob und Büchergutscheine für die Sommerferien.
Malwettbewerbssiegerinnen und -sieger stehen fest

Sitzungssaal statt Schwimmbad: Bei sommerlichen Temperaturen sind Rebecca Kerber, Vanessa Scheer und Janina Kopp lieber in den Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt gekommen als ins Schwimmbad zu gehen. Der Grund: Sie haben den Malwettbewerb für das diesjährige Ferien(S)Pass-Plakat des Landkreises gewonnen.

Gewinnerinnen stammen aus dem Landkreiswesten
Den ersten Platz belegte Rebecca Kerber (16) aus Adelsdorf. Unter anderem zeigt ihr Motiv einen geöffneten Koffer, aus dem Blumen, ein Ball und ein Heißluftballon herausquellen.  Aus rund 80 Einsendungen hatte die Jury ihr Bild für die Titelseite des diesjährigen Ferienpasses ausgewählt. Platz 2 ging an Vanessa Scheer (13) aus Höchstadt. Eine riesige Sonne und auch viele Malstifte, ein Hinweis auf ihr Lieblingshobby, sind in ihrem Motiv zu sehen. Viel Blau und ein Auto, welches über die Erdhalbkugel fährt, bestimmen Janina Kopps Bild. Die 15-jährige aus Hemhofen errang damit den dritten Platz. Neben viel Lob und Interesse an den Motiven gab es von Landrat Tritthart für jede Gewinnerin einen Buchgutschein.

Der erste Ferienpass erschien 1982, hatte 17 Seiten und kostete damals sechs Deutsche Mark. Das aktuelle Gutscheinheft umfasst 110 Seiten und kostet fünf Euro. Es ist in Schulen, Jugendtreffs, den Gemeindeverwaltungen des Landkreises und der Geschäftsstelle des Kreisjugendringes Erlangen-Höchstadt, Goethestraße 18, in Erlangen erhältlich. Montags bis donnerstags, von 8-12 Uhr kann er auch beim Amt für Kinder, Jugend und Familie in der Paulistraße 3 in Erlangen erworben werden.

Kategorien: Familie & Soziales, Freizeit & Kultur