Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Für schlechtes Wetter gerüstet

Meldung vom 27.02.2018
Landratsamt veranstaltet am 12. März ein besonderes „C@fe T@blet“-Seminar – Grundwissen zu Tablet und „Onleihe“ für Generation 50plus.

Humorvoll und unkompliziert bringt C@fe T@blet-Tutorin Borghild Marshall ihren Schützlingen bei, wie Apps, Tablet und Skype funktionieren.
Boya_Marshall.jpg

Bei Minustemperaturen sich mit einer Tasse Tee auf dem Sofa lümmeln und ein gutes Buch lesen wollen – und dann gibt es das Buch nur noch als eBook: Für Seniorinnen und Senioren des Landkreises Erlangen-Höchstadt ist das künftig kein Problem. Am Montag, 12. März 2018 bietet das Landratsamt Erlangen-Höchstadt wieder ein kostenloses Einsteiger-Seminar seiner „C@fe T@blet“-Reihe an. Es findet von 10-12 Uhr im großen Sitzungssaal im zweiten Stock des Landratsamtes in Erlangen statt. Wer ein iPad besitzt, kann es gerne mitbringen.

Apps und Onleihe spielerisch entdecken
Im ersten Teil des Seminars zeigt die ehrenamtliche Tutorin Borghild Marshall unkompliziert und humorvoll, wie das „Wischkästla“ funktioniert und wie sie mit den Enkelkindern in Amerika skypen können. Marlene Neumann von der Stadtbibliothek Erlangen erklärt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anschließend, wie sie Bücher und Magazine online ausleihen und auf ihrem Tablet lesen können. Ihr neu erworbenes Wissen können die Seniorinnen und Senioren beim nächsten Schlechtwettertag ausprobieren – in aller Ruhe mit einer Tasse Tee auf dem Sofa.

Anmeldung erbeten
Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist Anmeldung erwünscht. Interessierte erreichen Anna Maria Preller, Seniorenbeauftragte des Landkreises Erlangen-Höchstadt, unter der Telefonnummer 09131/803-277 oder per Mail an anna.maria.preller@erlangen-hoechstadt.de.

Die „C@feT@blet“- Reihe besteht seit 2013. Mithilfe von Seminaren will das Landratsamt Erlangen-Höchstadt seinen älteren Bürgerinnen und Bürgern die modernen Kommunikationsmittel näherbringen, damit sie ihr Leben lang an der Gesellschaft teilhaben können. Seniorenbeauftragte Anna Maria Preller koordiniert das von der Stiftung der Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach geförderte Projekt.

 

 

Kategorien: Landratsamt, Familie & Soziales, Freizeit & Kultur