Impfzentrum: Öffnungszeiten, Vor-Ort-Termine und Anlaufstellen

09. September 2022 : Angepasste Impfstoffe voraussichtlich ab nächster Woche verfügbar

Das Impfzentrum (Sedanstraße 1) hat Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Das Telefonteam ist für Fragen rund um das Impfzentrum wie bisher unter der Rufnummer 09131 86-6500 von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 17 Uhr erreichbar. Medizinische Auskünfte können jedoch nicht erteilt werden. An Feiertagen und Wochenenden ist die Hotline nicht besetzt. An allen Orten stehen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna und Novavax zur Wahl. Schwangere und Kinder unter 12 Jahren werden nur im Impfzentrum und nur mit BioNTech geimpft. Für den Besuch im Impfzentrum ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.

Impfungen für Kinder
Kinder von fünf bis elf Jahren werden immer mittwochs von 13 bis 17 Uhr in einer eigenen Kinder-Impfkabine im Haupt-Impfzentrum (Sedanstraße 1) in Anwesenheit eines Kinderarztes bzw. einer Kinderärztin durchgeführt. Da innerhalb Bayerns freie Impfzentrumswahl besteht, können Kinder-Impfungen alternativ auch samstags von 9 bis 18 Uhr in der Impfstelle im ehemaligen N-Ergie-Kundenzentrum (Südliche Fürther Straße 14, Nürnberg) in Anspruch genommen werden. Termine können über die telefonische Hotline unter der Rufnummer 0911/97450450 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr vereinbart werden. Alternativ ist eine Terminvereinbarung auch online unter www.impfzentren.bayern möglich. Ohne Termin wird die Impfung verabreicht, wenn es die Kapazität zulässt.

Bis auf Weiteres werden Kinder auch ohne vorherige Terminvereinbarung geimpft, aber nur am Mittwochnachmittag. In diesem Zeitraum wird immer auch ein Kinderarzt im Impfzentrum anwesend sein.

Vor-Ort-Termine und Anlaufstellen in Stadt und Landkreis
Im „Impf-Shop“ in den Erlangen Arcaden besteht donnerstags und freitags jeweils von 10 bis 20 Uhr die Möglichkeit einer Impfung ohne vorherige Terminvereinbarung. Die Impfung gibt es auch ohne Termin jeden Mittwoch im Wechsel in den Impfstellen Herzogenaurach und Höchstadt. Das Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt ist weiterhin mit mobilen Teams in Stadt und Landkreis unterwegs. Die Termine sind ohne Anmeldung offen für alle ab 12 Jahren.

Die nächsten Termine:
• Freitag, 9. September, Erlangen Arcaden (Nürnberger Straße 7, 91052 Erlangen), 10 bis 20 Uhr

• Montag, 12. September, Mühlhausen (Marktplatz 4, 96172 Mühlhausen), 10 bis 18 Uhr

• Dienstag, 13. September, Himbeerpalast (Werner-von-Siemens-Straße 50, 91052 Erlangen), 9 bis 16 Uhr

• Mittwoch, 14. September, Impfstelle Höchstadt (An der Steige 5, 91315 Höchstadt), 11 bis 18 Uhr

• Donnerstag, 15. September, Erlangen Arcaden (Nürnberger Straße 7, 91052 Erlangen), 10 bis 20 Uhr

• Freitag, 16. September, Erlangen Arcaden (Nürnberger Straße 7, 91052 Erlangen), 10 bis 20 Uhr.

Neue Impfstoffe voraussichtlich ab nächster Woche
Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA neue, an die Omikron-Subvariante BA.1 angepasste Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna zugelassen. Das Impfzentrum kann den neuen Impfstoff von BioNTech/Pfizer voraussichtlich ab dem 12.09. und den von Moderna voraussichtlich ab dem 14.09. anbieten. Neben den angepassten mRNA-Impfstoffen wurde mit VALNEVA auch ein neuer, „echter“ Totimpfstoff zugelassen. Er steht im Impfzentrum voraussichtlich ebenfalls ab 14.9. zur Verfügung. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre COVID-19-Impfempfehlung seit Zulassung der neuen Impfstoffe noch nicht aktualisiert. Nach wie vor wird eine zweite Auffrischungsimpfung für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Die Auffrischungsimpfung soll 6 Monate nach der letzten Impfstoffdosis oder SARS-CoV-2-Infektion durchgeführt werden. In Einzelfällen kann die Auffrischung auch früher verabreicht werden. Alle zugelassenen und empfohlenen Impfstoffe stehen im Impfzentrum in der Sedanstraße zur Verfügung. Bei Sonderaktionen vor Ort werden alle Impfstoff-Typen jedoch nicht von allen Herstellern angeboten. Eine genaue Festlegung auf die jeweilige Auswahl erfolgt nach Aktualisierung der STIKO-Empfehlung.

Bisher 575.455 Impfungen durchgeführt
In der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt wurden in der 35. Kalenderwoche 2022 insgesamt 418 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Davon entfallen 258 Impfungen auf das Impfzentrum und seine Außenstellen sowie auf Sonderaktionen und Einrichtungen und 160 Impfungen wurden bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten in Stadt und Landkreis vorgenommen. Somit wurden insgesamt seit Beginn (KW 53/2020) 575.455 Impfungen in Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt verabreicht. Insgesamt haben 202.356 Personen die Zweitimpfung erhalten und damit den vollen Schutz (Quote vollständiger Schutz: mindestens 80,3 Prozent), 161.743 Personen (64,2 Prozent) haben bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten. Zu den Impfungen, die durch angestellte Betriebsärztinnen und Betriebsärzte bzw. betriebsärztliche Dienste unabhängig vom Impfzentrum durchgeführt wurden, liegen der Stadt Erlangen keine vollständigen Zahlen vor.

Mehr Informationen gibt es online unter https://erlangen.de/impfzentrum