Website_Header-Infotext.jpg

Integration in Zeiten von Corona

Meldung vom 22.06.2020
Bewerbung für Mittelfränkischen Integrationspreis noch bis 30. Juni möglich.

Integration ©dip/Fotolia.de

Erlangen-Höchstadt. Die Corona-Pandemie und der zu ihrer Eindämmung erfolgte Lockdown haben sich auf die Integration ausgewirkt und einen großen Teil der Kontakte von Menschen mit Migrationshintergrund und Einheimischen erschwert. Vor diesem Hintergrund verleiht die Regierung von Mittelfranken auch in diesem Jahr den Mittelfränkischen Integrationspreis. Das Landratsamt ruft Aktive der Integrationsarbeit zur Teilnahme auf. Mit dem Preis sollen Projekte oder Initiativen ausgezeichnet werden, die sich in den Bereichen Soziales, Familie und Senioren, Bildung, Beruf und Arbeitsmarkt, Kultur, Sport, Gesundheit oder Demographie in vorbildlicher Art und Weise für eine gleichberechtigte interkulturelle Teilhabe einsetzen. Vorgeschlagen werden können nachhaltige und insbesondere ehrenamtliche Aktivitäten, welche die Integration von Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Migrationshintergrund unterstützen. Teilnehmen können Einzelpersonen, Kommunen, Organisationen, Gruppen, Vereine, kirchliche Träger oder Schulen, die durch bürgerschaftliches Engagement die Teilhabechancen von Menschen mit Migrationshintergrund besonders fördern.

Noch bis 30. Juni bewerben
Vorschläge nimmt die Regierung von Mittelfranken noch bis Dienstag, 30. Juni 2020 entgegen. Formulare und Informationen zur Bewerbung gibt es auf der Homepage der Regierung von Mittelfranken unter https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/infosystem/sg15integrationspreis.html. Für Fragen steht gerne auch die Seniorenbeauftragte des Landkreises, Anna Maria Preller, unter der Telefonnummer 09131/803 1331 oder per E-Mail an anna.maria.preller@erlangen-hoechstadt.de zur Verfügung.

Integrationspreis
Bereits zum 13. Mal verleiht die Regierung von Mittelfranken den Integrationspreis an drei Projekte. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 Euro, die aus den vom Bayerischen Landtag bewilligten Haushaltsmitteln durch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration zur Verfügung gestellt werden. Die Preisverleihung soll am Montag, 16. November 2020, stattfinden.

Kategorien: Familie & Soziales, Wirtschaft & Bildung, Freizeit & Kultur, Coronavirus