Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Kreiswettbewerb „Mehr GRÜN auf Gewerbeflächen“

Meldung vom 27.09.2017
Vier Unternehmen im Landkreis ausgezeichnet

Preisverleihung_Kreiswettbewerb.JPG

Die Preisträger des ersten Kreiswettbewerbes „Mehr GRÜN auf Gewerbeflächen“ 2017 überzeugten mit besonders naturnahen Gewerbeflächen.

 Die Martin Bauer Group aus Vestenbergsgreuth sowie die Helmholz GmbH & Co.KG aus Großenseebach teilen sich den ersten Platz. Weil auch die Baxter Deutschland GmbH aus Höchstadt und die Barmherzigen Brüder aus Gremsdorf in der Bewertung so dicht beieinander lagen, belegen beide Unternehmen Platz 2.

Kommission vor Ort bewertet
Eine Jury hat sich bei ihrem Rundgang am 6. Juli vor Ort besonders genau angesehen, wie die Unternehmen ihre Ober- und Grünflächen gestaltet haben, interessierten sich für begrünte Aufenthaltsbereiche der Mitarbeiters und weitere Umwelt- und Naturschutzinitiativen der Firmen. Die Kommission war überrascht, wie vielfältig die Grünelemente auf den Gewerbeflächen der Teilnehmer waren. „Es hat sich gezeigt, dass Umweltbewusstsein durchaus Bestandteil der Firmenidentität sein kann. Ich wünsche mir, dass sich noch viele Firmen von den Preisträgern inspirieren lassen und mehr Grün auf ihren Gewerbeflächen platzieren“, kommentierte Landrat Alexander Tritthart das Ergebnis. Der Wettbewerb soll künftig alle drei Jahre stattfinden.

BU: Otto Tröppner (Kreisverband für Gartenbau und Landespflege), Doris und Manfred Graf (Edison-Park Immobilien GmbH) mit Jochen Tohol (Baxter Deutschland GmbH), Carsten Bokholt (Helmholz GmbH & Co. KG), Jutta Sulzer (Sachgebietsleiterin Gartenbau), Heidi Wedel und Anne Wedel-Klein (Martin Bauer Group) mit Landrat Alexander Tritthart (v.l.n.r.). Auch die Barmherzigen Brüder (nicht auf dem Bild) überzeugten die Jury mit ihren Grünflächen.

Kategorien: Landratsamt