Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Landkreis setzt Solaroffensive „Solar in ERH. Komm auf ERHs Sonnenseite“ fort

Meldung vom 10.09.2018
Landkreisweite Vorträge im September und Oktober. Gutscheine für Bürger-Solar-Beratung „SOPhiE“ zu gewinnen.

Die Vortragsreihe „Solar in ERH“ gibt Bürgerinnen und Bürgern Tipps, wie sie Solarstrom für sich nutzen können. (Foto: ©Fotolia.de/reimax16)
Fotolia_84561333_XXL_reimax16_Sonnenenergie.jpg

Zu teuer, zu aufwändig, zu niedrige Einspeisevergütung: Solarstrom lohnt sich nicht mehr, glauben viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer. Simon Rebitzer, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Erlangen-Höchstadt, hält mit seiner Solaroffensive „Solar in ERH. Komm auf ERHs Sonnenseite“ dagegen: Von Donnerstag, 13. September bis Dienstag, neunten Oktober 2018 veranstaltet der Landkreis zum zweiten Mal in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) und dem Solarbüro Fischbach eine Vortragsreihe zur Solarenergienutzung. DGS-Experte Michael Vogtmann erklärt, wie Bürgerinnen und Bürger ihre Stromkosten mit Hilfe einer Photovoltaik-Anlage senken, unabhängiger von stetig steigenden Strompreisen werden und dabei einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten können. Beim Vortrag in Röttenbach beleuchtet Solarfachberater Oskar Wolf das Thema Solarthermie von der klassischen Warmwasserbereitung bis hin zu sogenannten Sonnenhäusern. Weitere Informationen finden Sie hier. Eintritt ist frei. Bei allen Vortragsabenden werden Gutscheine für die Bürger-Solar-Beratung im Wert von 50 Euro verlost. Geschulte Ehrenamtliche beraten dabei ab September Landkreisbürger bei der PV-Anlagenplanung und beim Einholen von Angeboten.

Interessierte können sich auch am Dienstag, 23. Oktober und Donnerstag, 15. November 2018 im Landratsamt Erlangen-Höchstadt in Erlangen sowie in der Dienststelle Höchstadt 45 Minuten lang kostenfrei von zwei Experten der DGS individuell beraten lassen. Anmeldung bei Simon Rebitzer, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises, unter 09131/ 803-1274 erbeten.

Kategorien: Landratsamt