Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Landkreis unterstützt klimafreundliche Mobilität mit Förderprogramm für Elektroroller

Meldung vom 12.09.2017
Bürgerinnen und Bürger bekommen 200 Euro Zuschuss.

Elektroroller Förderprogramm

Um die Abgas- und Lärmbelastung in der Region zu senken, hat der Landkreis Erlangen-Höchstadt beschlossen, den Kauf neuer Elektroroller zu bezuschussen. Wer einen solchen Roller erwirbt, erhält mindestens 200 Euro. Können  Käuferinnen und Käufer zudem nachweisen, dass der eigene Haushalt Strom bezieht, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt, bekommen sie einmalig 20 Euro extra. „Für verdichtete Gebiete und Ballungsräume wie dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, der aufgrund der Pendlerstrukturen eng mit der Stadt Erlangen verflochten ist, sind Elektroroller mit Reichweiten von 50 bis 80 Kilometern bestens geeignet und bieten sich als Auto-Ersatz an. Mit unserem Förderprogramm wollen wir im Landkreis darauf aufmerksam machen“, sagt Simon Rebitzer, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Erlangen-Höchstadt.

Bedingungen und Antragsformulare im Internet
Das Förderprogramm gilt bis Ende 2018. Die genauen Förderbedingungen und die Antragsformulare stehen auf der Webseite des Landratsamtes. Sie sind auch bei dem Klimaschutzbeauftragten Simon Rebitzer unter der Telefonnummer 09131/803–380 229 oder per E-Mail an simon.rebitzer@erlangen-hoechstadt.de erhältlich.

Kategorien: Landratsamt, Verkehr