Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Mit dem Bus bequem in die Stadt und wieder zurück

Meldung vom 01.03.2019
Kalchreuther Haltestelle „Erlanger Straße“ der Linie 210 offiziell in Betrieb.

Manuel Hartel (Abteilungsleiter), Martina Schunk (Sachgebietsleiterin Öffentlicher Personennahverkehr), Christopher Haas (Busunternehmen Schmetterling), Bürgermeister Herbert Saft (Kalchreuth), Marcel Kohl (Busunternehmen Schmetterling) und Landrat Alexander Tritthart nahmen die Haltestelle offiziell in Betrieb (v. l. n. r.)
210_Kalchreuth.JPG

Kalchreuth. Ab sofort ist die Gemeinde Kalchreuth noch besser an den Öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Die Busse der Linie 210 fahren von Erlangen nach Heroldsberg neben dem Bahnhof auch die neue Haltestelle „Erlanger Straße“ an. Damit entspricht das Landratsamt den Wünschen vieler Bürgerinnen und Bürger aus dem westlichen Bereich Kalchreuths nach einer weiteren Haltestelle. Landrat Alexander Tritthart fuhr selbst mit dem Bus und machte sich im Rahmen eines Pressetermins ein Bild vor Ort. Er freut sich über die seit Dezember 2018 erfolgten deutlichen Verbesserungen auf dieser Linie, welche die Firma Schmetterling Reisen aus Obertrubach bedient.

Zubringer zur Gräfenbergbahn in Kalchreuth und Heroldsberg
Die Linie 210 fährt montags bis freitags von sechs bis 19 Uhr stündlich in beide Richtungen. Kalchreutherinnen und Kalchreuther kommen jetzt ab „Erlanger Straße“ in rund 30 Minuten nach Erlangen. Samstags, sonntags sowie an Feiertagen steht ein Rufbus zur Verfügung, der eine Stunde im Voraus gebucht werden kann. Auch in Heroldsberg bringt die Linie Pendler in der Früh von der Haltestelle „Oberer Markt“ über „Erhardshöhe“ und „Fabrikstraße“ zum Heroldsberger Bahnhof. Hierfür ist die Route der ersten beiden Fahrten in Heroldsberg geändert. Weitere Informationen sind im Linienfahrplan zu finden.

Kategorien: Landratsamt, Verkehr