Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Mit der Ehrenamtskarte zum Landtags-Sommerempfang auf Schloss Schleißheim

Meldung vom 20.05.2019
Bis 4. Juni bewerben.

Bayerische-Ehrenamtskarte.jpg

Erlangen-Höchstadt. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner eine Verlosungsaktion gestartet: Fünf Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte und eine Begleitperson erhalten eine Einladung zum Sommerempfang des Bayerischen Landtags auf Schloss Schleißheim, inklusive Hotel-Übernachtung. Der Empfang steht im Ruf, Bayerns größtes und schönstes Bürgerfest zu sein. Davon können sich am 16. Juli 2019 wieder rund 3.000 Gäste überzeugen. Neben Abgeordneten des Bayerischen Landtags und Würdenträgern nehmen daran zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus allen gesellschaftlichen Bereichen teil. Wie in den Jahren zuvor werden auch heuer wieder Einladungen unter ehrenamtlich engagierten Bürgern verlost.

„Zuckerl für ihren Einsatz“
„Ehrenamtliches Engagement ist in Bayern besonders stark verwurzelt. Jeder Zweite über 14 Jahre übt hier ein Ehrenamt aus – viele sogar mehrere. Dieses Engagement ist nicht mit Gold aufzuwiegen. Das Ehrenamt ist Teil unserer Heimat und macht unsere Gesellschaft aus. Ich freue mich, dass ich den Gewinnern der Pfingstverlosung stellvertretend für alle Ehrenamtlichen in Bayern mit diesem Zuckerl ganz persönlich für ihren herausragenden Einsatz danken kann“, so Schreyer.

Bis 4. Juni per E-Mail bewerben
Inhaberinnen und Inhaber einer gültigen Bayerischen Ehrenamtskarte können sich unter dem Stichwort „Pfingstverlosung“ per E-Mail unter ehrenamtskarte@stmas.bayern.de bewerben. Anzugeben sind unbedingt Anschrift und Telefonnummer. Die Teilnahmefrist endet am Dienstag, 4. Juni 2019. Die Gewinner werden ab Mittwoch, 5. Juni 2019 verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Weitere Informationen zur Bayerischen Ehrenamtskarte gibt es hier: www.ehrenamtskarte.bayern.de.

 

Kategorien: Freizeit & Kultur, Landratsamt, Wirtschaft & Bildung, Familie & Soziales