Website_Header-Infotext.jpg

Aktuelle Fallzahlen für den Landkreis

Meldung vom 19.01.2021
Fallzahlen auf Grundlage der Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI)

Zahlengrundlage sind nun die Fallzahlen des Robert Koch-Institutes (RKI). In Klammern ist jeweils die Veränderung zum Vortag beziehungsweise zur letzten Meldung angezeigt. Diese beziehen sich auf die Gesamtzahlen des Landkreises.

Übersicht für den Landkreis Erlangen-Höchstadt (19.01.2021/Quelle: RKI)

Fälle gesamt: 3.156 (+16)
Fälle der letzten sieben Tage: 175
Verstorben: 90 (+0)
Sieben-Tages-Inzidenz 127,5
COVID-19-Dashboard (RKI)

      >> Fallzahlen in Bayern (LGL) <<

      >> Fallzahlen (RKI) <<

      >> Häufige Fragen/FAQ << 

Hinweis: Bundesweit bilden die vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichten Inzidenzwerte die Grundlage für entsprechende Maßnahmen. Aufgrund der unterschiedlichen Zeiträume und Zeitpunkte, an denen die Daten von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), RKI und Gesundheitsamt erfasst und weitergemeldet werden, können sich die Zahlen in den Übersichten von LGL und RKI für die einzelnen Meldetage unterscheiden und dort rückwirkend gegebenenfalls noch erhöhen. Dass einige Fälle mit etwas Verzögerung im Gesundheitsamt elektronisch erfasst werden, liegt auch daran, dass das Gesundheitsamt zunächst Ermittlungen zu den einzelnen Fällen und deren Kontaktpersonen durchführen und prioritär Infektionsschutzmaßnahmen ergreifen muss, was die Ressourcen des Gesundheitsamtes bereits stark beansprucht.

Kategorien: Landratsamt, Coronavirus