Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Unwetterwarnungen, Schulausfälle und Straßensperrungen aufs Smartphone

Meldung vom 22.08.2018
Landkreis Erlangen-Höchstadt führt Bürgerinfo- und Warn-App ein.

Landrat Alexander Tritthart und Kreisbrandinspektor Stefan Brunner (rechts) stellen ERH-App vor.
ERH-App.JPG

„ERH“ heißt die kostenlose offizielle Smartphone-App des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Ob Straßensperrungen, Unwetterwarnung, Schulausfall, Großbrand, Informationen aus der Abfallwirtschaft oder geänderte Öffnungszeiten: Die App vom Entwickler Marktplatz GmbH liefert nützliche Meldungen für Bürgerinnen und Bürger im Landkreis – auf Wunsch mit zusätzlicher Push-Benachrichtigung.

Nutzer und Nutzerinnen können selbst entscheiden, aus welchen Kategorien sie Informationen und Ereignisse erhalten möchten. Im Katastrophenfall löst die App einen Alarm auf dem Smartphone aus. Wer in eine Notlage gerät, kann einen Notruf an Polizei oder Feuerwehr absetzen. Um den genauen Standort zu übermitteln muss allerdings die Standortortung auf dem Smartphone aktiviert sein.

Schlanke Variante für Pendler oder Touristen
Pendlern, Touristen und denjenigen, die eine reine Warn-App bevorzugen, bietet der Landkreis eine schlanke Variante der App unter dem Namen „BIWAPP“. Der Name steht für Bürger-Informations- und Warn-App. BIWAPP stellt ebenfalls kostenlos Meldungen aus dem Modularen Warnsystem des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (MoWaS), der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes (NINA) sowie die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bereit.

„Ein notwendiges Instrument“
„Mit der App können wir unsere Bürgerinnen und Bürger schnell und direkt informieren“, freut sich Landrat Alexander Tritthart. Auch die Kreisbrandinspektion informiert über die App bei Schadenslagen und größeren Übungen. Laut Kreisbrandinspektor Stefan Brunner sei eine Warn-App gerade in Zeiten von Amateuraufnahmen und Halbwahrheiten im Netz ein „notwendiges Instrument“.

Immer informiert
Die Apps BIWAPP und ERH können kostenlos über den Google Play Store für Android-Systeme oder über den AppStore für iOS-Systeme heruntergeladen werden. Die neue App mit ihren Meldungen ist auch hier zu erreichen.

Kategorien: Landratsamt