Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Vom Tablet-Neuling zum „Silver Surfer“

Meldung vom 09.11.2018
Das Einmaleins von Tablet und Surfen im Bus gelernt

Tutorin Boya Marshall (links) zeigte Tablet-Neulingen das Einmaleins des Tablets. Landrat Alexander Tritthart und Eckentals Bürgermeisterin Ilse Dölle schauten über die Schulter.
Marshall_Tritthart_Dölle.jpg

Eckental. Ob Mails checken, Fotos machen, das Wetter abrufen oder mit räumlich weit entfernten Verwandten in Berlin oder Amerika skypen: Viele Dienstleistungen und Informationen sind immer häufiger nur noch über digitale Medien möglich. Worauf es beim Surfen im Bus ankommt, zeigte Tutorin Boya Marshall Tablet-Neulingen bei einem Einsteigerkurs zu Tablet und Surfen im Netz. Der Workshop der C@fe-T@blet-Reihe des Landratsamtes fand im Rahmen der Imagekampagne #BUSFAHREN des Öffentlichen Personennahverkehrs in einem Landkreisbus vor dem Rathaus in Eckental-Eschenau statt. Hauptsächlich an die Generation50Plus gerichtet, waren unter den rund 20 Teilnehmenden auch Jüngere dabei, die sich für die Themen Internet und ÖPNV interessierten. Landrat Alexander Tritthart freute sich, dass die Veranstaltung Jung und Alt zum „Einsteigen in doppeltem Sinne bewegt“. Kurs und Busfahren bieten gleichermaßen „Raum für den Austausch mit Gleichgesinnten, Sitznachbarinnen und Sitznachbarn“.

Busfahren im östlichen Landkreis verbessert
Die Linie 209 von Eckental nach Erlangen soll künftig um einen Expressbus erweitert werden. Diese und weitere Linien im östlichen ERH-Teil verfügen dann über schnelles Netz und bessere Verbindungen. Optisch ändert sich nicht nur an den Fahrplänen etwas. Künftig werden dort moderne und barrierefreie Busse im weiß-gelben Landkreisdesign fahren. Mit BayernWLAN ausgestattet, laden diese dann während der Fahrt zum kostenlosen Surfen ein. Informationen zu allen Neuerungen des Personennahverkehrs im Landkreis und zur Kampagne unter www.busfahren-erh.de.

C@fe T@blet
Der Workshop bietet altersgerechtes und aktives Kennenlernen von Tablet-PCs, strebt eine bedarfsgerechte Einzelbetreuung an und versucht die jeweilige Lösung zu finden. Für Seniorinnen und Senioren, die nicht mehr so mobil sind, ist das Internet ein Tor zur Welt und kann Dreh- und Angelpunkt von Kommunikation und Teilhabe werden.

 

 

 

Kategorien: Landratsamt