Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Woche des Bürgerschaftlichen Engagements

Meldung vom 17.01.2018
Ehrenamtsbüro will Ehrenamtliche zum Mitmachen animieren

DOC_RABE_Media_Fotolia.jpg

Für seine Kampagne „Engagement macht stark!“ sucht das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Engagement-Botschafterinnen und Botschafter. Das Ehrenamtsbüro des Landkreises Erlangen-Höchstadt appelliert an alle engagierten Landkreisbürgerinnen und -bürger, sich zu beteiligen.

Bis Februar bewerben
Bis Donnerstag, den ersten Februar 2018 können Landkreisbewohnerinnen und -bewohner nachahmenswerte und innovative ehrenamtlich Engagierte aus den Bereichen Digitales Engagement, Zivilgesellschaft in Europa und Engagement in ländlichen Räumen vorschlagen.
Die Botschafterinnen und Botschafter werden anschließend vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ernannt. Der Titel „Engagement-BotschafterIn“ wird jeweils für ein Jahr ehrenhalber verliehen. „Die Botschafterinnen und –Botschafter dienen als Vorbilder, zeigen, was durch persönliches Engagement möglich ist und animieren zum Nachahmen. Durch ihre Auftritte – unter anderem im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 14. bis 23. September 2018 – stärken sie die öffentliche Anerkennung und Wertschätzung von freiwilligem Engagement“, unterstreicht Evelina Eckfeld-Wein vom Ehrenamtsbüro.

Per Mail vorschlagen
Wer einen Kandidaten oder eine Kandidatin vorschlagen möchte, schickt die Kontaktdaten mit Einverständnis der Engagierten, einen kurzen Text zum ausgewählten Engagement, bzw. zum Projekt und eine nachvollziehbare Begründung, warum diese Person Engagement-Botschafterin oder Botschafter werden sollte an: aktionswoche@b-b-e.de. Das Ehrenamtsbüro unterstützt und berät Sie gern bei der Bewerbung. Fragen und Anliegen richten Sie bitte per E-Mail an ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de.