Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Jugendamt für Kinder

Was macht das Jugendamt?

Wir kümmern uns darum, dass es Kinder, Jugendlichen und ihren Familien gut geht. Zum Beispiel: Wenn die Eltern sich dauernd streiten, ihre Kinder hauen oder den ganzen Tag nur vor dem Fernseher sitzen, reden wir mit ihnen und versuchen ihnen zu helfen. Wir machen aber noch viel, viel mehr. Schau einfach mal weiter unten bei der Frage "Wusstest Du schon?"

Wieviele Leute seid ihr?

Bei uns arbeiten über 60 Leute und jeder hat eine andere Aufgabe. Weil unser Landkreis so groß ist, haben alle ganz schön viel zu tun. Immerhin sind wir für 20.000 Kinder und Jugendliche zuständig. Zum Glück brauchen die aber nicht alle unsere Hilfe, sonst müssten wir Tag und Nacht im Büro bleiben oder in der Gegend rumfahren.

Ist das Jugendamt auch für Kinder da?

Ja, klar! Wir sind für alle Kinder und Jugendlichen da. Egal ob groß, klein, dick, dünn, hell oder dunkel. Weil uns der Name "Jugendamt" auch nicht mehr so gefallen hat, nennen wir uns jetzt "Amt für Kinder, Jugend und Familie".

Wieso gibt es Kinderheime?

Manche Kinder werden von ihren Eltern gehauen oder bekommen kaum was zu essen. Dann muss das Jugendamt die Kinder in ein Heim bringen oder zu einer anderen Familie bei der sie dann wohnen. Viele Kinder sind dann erstmal ganz traurig aber nach ein paar Wochen sind sie froh, dass sich jemand um sie kümmert. Und ihre Eltern können trotzdem immer zu Besuch kommen.
Wusstest Du schon?

Rechen- oder Lesesstörung

Wenn ein Kind sonst gut in der Schule ist, aber total schlecht rechnen oder lesen kann, nennt man das Rechen- oder Lesesstörung. Dagegen kann man aber was machen. Das Kind übt dann nach der Schule noch mal mit einem speziellen Lehrer. Weil der nicht in der Schule arbeitet, müssten die Eltern dafür viel Geld bezahlen. Deshalb bezahlt das Jugendamt dafür.

Ferienpass

Bestimmt bist Du froh, wenn Du endlich Sommerferien hast. Aber irgendwann ist Dir bestimmt auch mal langweilig. Deswegen gibt es den Ferienpass. Mit dem kannst Du bei vielen, spannenden Ausflügen mitfahren oder zum Beispiel total billig ins Freibad gehen. Von dem Geld das übrig bleibt, kannst Du dir dann noch ein Eis kaufen. Den Ferienpass gibt es immer vor den Sommerferien beim Jugendamt oder in deiner Gemeinde zu kaufen. 

Jugendgerichtshilfe

Wenn ein Jugendlicher einem anderen ein Handy wegnimmt oder heimlich ohne Führerschein mit einem Roller rumfährt, bekommt er von der Polizei eine Anzeige. Über seine Strafe entscheidet dann das Gericht. Es ist aber unfair, wenn der Jugendliche ganz alleine vor dem Richter steht. Die meisten haben total Angst und wissen nicht was sie sagen sollen. Deswegen hilft ihnen unsere Jugendgerichtshilfe bei der Verhandlung.

Streetwork

Das ist englisch und heißt eigentlich "Strassenarbeit". Wir reparieren aber keine Schlaglöcher, sondern möchten Jugendlichen helfen die keinen Schulabschluss haben oder nicht  wissen, was sie mal werden wollen. Manche Jugendliche sitzen dann abends auf dem Spielplatz oder an Bushaltestellen rum und trinken total viel Bier.  Aus Langeweile oder weil sie sich über was ärgern machen sie was kaputt und schubsen andere herum. Unsere Streetworker stellen sich dann auch mit auf die Straße und reden mit den Jugendlichen, damit sie aufhören. Deswegen heißt es "Straßenarbeit".