Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Beratung erneuerbarer Heizsysteme

Der Landkreis bezuschusst seit dem 01.01.2018 eine Beratung für erneuerbare Heizsysteme. Sie behandelt ökonomische und ökologische Kriterien, Komfort, Platz und individuelle Anliegen der Kunden. Die Beratung vergleicht verschiedene Varianten und gibt den Kunden eine Empfehlung mit auf den Weg.

Ausführliches Beratungsspektrum

  • Solarthermie (Alt-, Neubau, insbesondere Heizungsunterstützung bis hin zum „Sonnenhaus“)
  • Strom- und wärmeerzeugende Heizungen (Kraft-Wärme-Kopplung mit BHKW und Brennstoffzelle)
  • Wärmepumpe und Photovoltaik (mit/ohne Batteriespeicher)
  • Einbindung der Elektromobilität in das Versorgungs-/Heizsystem
  • Biomasse (Pellets-, Hackschnitzelheizungen, etc.)

Weitere Leistungen inklusive

  • Vor-Ort-Termin
  • Variantenvergleich                    →       Welche Möglichkeiten habe ich?
  • Angebotsbewertung                  →       Welches Angebot passt zu mir?
  • Wirtschaftlichkeit & Ökologie     →      Wie heize ich günstig und klimafreundlich?


Wie läuft die Beratung ab?

In einem Erstgespräch prüft ein unabhängiger Berater vor Ort, welche Heizsysteme möglich sind. Er kalkuliert die Kosten für verschiedene Varianten und gibt den Kunden nach tiefgründiger Beratung eine Empfehlung mit auf den Weg. Interessierte können sich hier näher informieren und einen Termin über den Klimaschutzbeauftragten des Landkreises, Simon Rebitzer vereinbaren.


Was kostet die Beratung?

Die Beratungskosten hängen von Gebäudegröße, Kundenwünschen und davon, ob Grundrisse, Unterlagen zur alten Heizung usw. vorhanden sind, ab. Die Beratung kostet zwischen 500 und 1.000 Euro. Der Landkreis gibt gemäß Förderungslinien 150 Euro dazu. Des Weiteren können Kunden über das KfW-Zuschussprogramm 431 Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung eine Förderung beantragen. Diese übernimmt auch einen Teil der Planungskosten. 

 

Beratung in Kooperation mit dem Landratsamt:

Jutta Maria Betz - Dipl.-Ing. (TH) – Maschinenbau/Energietechnik

Oskar Wolf – Solarfachberater, Fachwirt für dezentrale Energietechnik

Michael Grühn - Dipl.-Ing. (TH) – Maschinenbau/Energietechnik

Stefan Rothfischer – Dipl.-Ing. Elektrotechnik, technischer Sachverständiger für Solar- und Haustechnik

 

 

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Simon Rebitzer
Klimaschutzbeauftragter
09131 803 380229 09131 803 101 10 simon.rebitzer@erlangen-hoechstadt.de