Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Theater

DEMENZ

„Du bist meine Mutter“
Fortuna Kulturfabrik zeigt Theaterstück über das Verhältnis zwischen den Generationen.

Eine Tochter besucht ihre Mutter im Altenheim. Jeden Sonntag. Immer das Gleiche; immer etwas Neues. Auch weil die Mutter immer mehr vergisst. Die Fortuna Kulturfabrik zeigt am Donnerstag, den elften Oktober 2018 um 19:30 Uhr das autobiographische Stück des niederländischen Autors Joop Admiraal. In der preisgekrönten Inszenierung führt Gisela Nohl in der Doppelrolle von Mutter und Tochter dem Publikum vor Augen, wie sich das Verhältnis zwischen den Generationen ändert, wenn Demenz die Beziehung zwischen zwei Menschen immer mehr bestimmt.

Vorverkauf beginnt
Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Sie sind ab sofort bei der Fortuna Kulturfabrik Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt a.d. Aisch, www.fortuna-kulturfabrik.de und im Landratsamt  Erlangen-Höchstadt, Nägelsbachstr.1, 91052 Erlangen, Zi. 1.02, kultur@erlangen-hoechstadt.de, Tel.: 09131 803 1333, erhältlich. Einlass ist bereits um 19 Uhr. Eine zweite Vorführung findet am Freitag, den zwölften Oktober 2018 um 19.30 Uhr im Großen Saal der Volkshochschule (vhs) Erlangen, Friedrichstraße 19, statt. Dort kostet der Eintritt ebenfalls regulär 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf unter www.vhs-erlangen.de, im vhs-Servicebüro, Friedrichstr. 19 (per Lastschriftverfahren) sowie an der Abendkasse.

1981 wurde das Theaterstück „Du bist meine Mutter“ 1981 am Amsterdamer Werktheater uraufgeführt. Unter der Regie von Bernd Rieser erhielt die Inszenierung zahlreiche Theaterpreise, darunter den ersten Preis beim 6. Festival freier Theater NRW. Die Vorführungen in Erlangen und Höchstadt sind eine Kooperation zwischen der vhs Erlangen, des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt und dem D.a.S.Theater Köln mit freundlicher Unterstützung der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach.