Datenschutzhinweise nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Datenschutzerklärung

Allgemeine Informationen

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieses Internetauftritts, einschließlich der dort gebotenen Dienste, sowie auf die vom Landkreis Erlangen-Höchstadt unterhaltenen Social-Media-Seiten auf den Netzwerken von Facebook, Instagram, Twitter und Youtube.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Landkreis Erlangen-Höchstadt als Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts vertreten durch den Landrat Alexander Tritthart

Kontakt:

Landratsamt Erlangen-Höchstadt
Nägelsbachstraße 1, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 - 803 1000
Telefax: 09131 - 803 491000
info@erlangen-hoechstadt.de
www.erlangen-hoechstadt.de

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Behördliche Datenschutzbeauftragte des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt
Nägelsbachstraße 1, 91052 Erlangen
Telefon: 09131 - 803 1000
Telefax: 09131 - 803 491000
datenschutz@erlangen-hoechstadt.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung eingeholt wird, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO die Rechtsgrundlage.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme erfolgt durch das Sachgebiet Z 4 – Organisation und EDV des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt oder beauftragte Dienstleister.
Gegenfalls werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.
Zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit in der Informationstechnik können bei elektronischer Übermittlung Daten an das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weitergeleitet werden und dort auf Grundlage der Art. 12 ff. des Bayerischen E-Government-Gesetzes verarbeitet werden.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Ihre Rechte

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).
    Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DS-GVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DS-GVO).
  • Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DS-GVO).
  • Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. e DS-GVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DS-GVO).

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz

Hausanschrift: 80538 München, Wagmüllerstraße 18
Post: 80502 München, Postfach 22 12 19
Telefon: 089 212672-0 Fax: 089 212672-50
poststelle@datenschutz-bayern.de
https://www.datenschutz-bayern.de

Ansprechpartner und weitere Informationen

Wenn Sie noch Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dieser Internetseite haben, können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@erlangen-hoechstadt.de oder Telefon 09131/803-1000 wenden.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auch auf den Internetseiten des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Fotoaufnahmen

Im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werden bei Veranstaltungen und Terminen Fotos aufgenommen, auf denen Sie gegebenenfalls erkennbar zu sehen sind. Der Aufnahme und/oder einer Veröffentlichung können Sie jederzeit vorort oder zu einem späteren Zeitpunkt widersprechen oder Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen . Bitte nutzen Sie hierfür die oben genannten Kontaktdaten.
Bei Druckerzeugnissen kann es gegebenenfalls so sein, dass ein etwaiger Widerruf der Einwilligung oder ein Widerspruch der weiteren Verwendung der bereits gedruckten Druckerzeugnissen nicht entgegensteht.

Informationen zum Internetauftritt

Technische Umsetzung

Der Web-Server des Landkreises Erlangen-Höchstadt wird durch LivingData Gesellschaft für angewandet Informationstechnologien mbH,
Hansastraße 16, 80686 München, betrieben (info@livingdata.de).

Der Web-Server zur Reservierung von Wunschkennzeichen wird durch das Rechenzentrum Süd, Neuhauser Straße 8, 80331 München, betrieben (poststelle@lfstad.bayern.de).

Der Web-Server zur Präsentation der Wahlergebnisse wird durch die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Hansastraße 12-16, 80686 München betrieben.

Protokollierung

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • übertragene Datenmenge.

Folgende Informationen werden beim Zugriff auf den Webserver mit der Wahlpräsentation protokolliert:

  • Aufgerufene URL / IP / Website
  • Zeitstempel
  • Quell-IP (= ADC immer die öffentliche IPv4-Adresse vom Provider des Kunden (also nicht die Client IP))
  • TLS Version
  • Verwendeter Cipher
  • Quell-Port
  • Ergebnis des Handshares (Success)


Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns gespeichert. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, sodass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug auf einzelne Nutzer herzustellen. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Sie sind nicht verpflichtet, uns die eben genannten Daten bereitzustellen. Sollten Sie uns diese Daten nicht oder nur eingeschränkt übermitteln, kann dies aber dazu führen, dass unsere Webseite nicht oder nur teilweise übertragen werden kann.

Cookies

Wir verwenden bei unserem Internetauftritt sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen des Nutzers, wie beispielsweise die Browser- oder Standortdaten oder seine IP-Adresse, verarbeitet.
Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer.
Wir verwenden folgende technisch unbedingt notwendige Cookies:


Wir verwenden bei unserem Internetauftritt sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen des Nutzers, wie beispielsweise die Browser- oder Standortdaten oder seine IP-Adresse, verarbeitet.
Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer.

Wir verwenden folgende technisch unbedingt notwendige Cookies:
Cookie-Name: __RequestVerificationToken
Zweck: Dieser Fälschungsschutz-Cookie wird von Web-Applikationen eingesetzt, die anhand von ASP.NET MVC-Technologien erstellt wurden. Er soll unberechtigtes Einstellen von Webseiteninhalten unterbinden, das sog. Cross-Site-Request-Forgery. Er enthält keine Informationen über den Nutzer.
Gültigkeit: Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.

Cookie-Name:  ASP.NET_SessionId**
Zweck: Dieser Cookie behält systemrelevante Informationen des Webbrowsers bei allen Seitenanfragen während eines Webseitenbesuches (Browsersession) bei. Er enthält keine Informationen über den Nutzer.
Gültigkeit: Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.

Bei technisch notwendigen Cookies dient die Verarbeitung der Erfüllung unserer vom Gesetzgeber zugewiesenen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit. Zweck der Verarbeitung ist in der Regel die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit. Hierzu gehört auch das Betreiben einer funktionsfähigen und nutzbaren Website. Die Rechtsgrundlage ist daher Art. 4 Abs. 1 BayDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. e DS-GVO.

Sie sind nicht verpflichtet, uns im Rahmen des Einsatzes technisch notwendiger Cookies Daten bereitzustellen. Sollten Sie uns diese Daten nicht oder nur eingeschränkt übermitteln, kann dies aber dazu führen, dass unsere Webseite nicht oder nur teilweise übertragen werden kann.
Darüber hinaus verwenden wir auch im Rahmen des Webanalyse-Tool komXstatistik Performance - Cookies. Für nähere Informationen siehe Punkt 20 dieser Datenschutzerklärung.

Google Maps

Wir binden auf unserer Webseite zur bedarfsgerechten Gestaltung die Landkarten des Dienstes “Google Maps” über ein sogenanntes Application Programming Interface (API) ein (im Folgenden „Google Maps API“ genannt). Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden “Google” genannt). Damit das Kartenmaterial zur Verfügung gestellt werden kann, übermitteln wir personenbezogene Daten an Google. Dies geschieht aber erst, wenn Sie das Google Maps API bedienen, z.B. auf die angezeigte Karte klicken oder die Zoom-Funktion verwenden. Durch Bedienen des Google Maps API erklären Sie sich mit der Übermittlung der für die Bereitstellung von dessen Funktion erforderlichen personenbezogenen Daten an Google einverstanden. Wenn Sie das Google Maps API bedienen, wird unter anderem Ihre IP-Adresse an Google übertragen und Google erfährt, dass Sie das Google Maps API bedienen. Sind Sie bei Google mit Ihrem Account eingeloggt, kann diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Benutzen des Google Maps API aus Ihrem Google Account ausloggen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO (Einwilligung). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich.
Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de (zuletzt abgerufen im Februar 2022). Google behält sich vor, Ihre Daten gegebenenfalls auch an mit Google verbundene Unternehmen zu übermitteln. Diese verbundenen Unternehmen können auch ihren Sitz in den USA haben. Laut Google erfolgt die Datenübermittlung auf Grundlage der Verwendung der EU-Standardvertragsklauseln als Garantie für ein angemessenes Datenschutzniveau.

Sonstige Social Media-Verlinkungen

Auf unseren Webseiten setzen wir im Übrigen keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten (z. B. Facebook, Twitter, Instagram), nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

Unsere Social Media-Seiten auf den Netzwerken von Facebook, Instagram, Youtube und Twitter

Wir, d.h. der Landkreis Erlangen-Höchstadt, freuen uns über Ihr Interesse an unseren Profilen auf Facebook (sog. „Facebook-Fanpage“), Instagram, Youtube und Twitter und an unserer Behörde.

Als Betreiber dieser Profile sind wir gemeinsam im Sinne von Art. 26 DS-GVO mit den jeweiligen Netzwerkbetreibern


Facebook: Meta Platforms Ireland Limited., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland

Instagram: Meta Platforms Ireland Limited., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland

Youtube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Twitter: Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland


Verantwortliche gem. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO.


Als gemeinsame Verantwortliche für diese Profile haben wir mit den Social Media-Anbietern Vereinbarungen getroffen, die unter anderem die Bedingungen der Nutzung der Social-Media-Seiten regeln.

Es handelt sich insbesondere um folgende Vereinbarungen:

Facebook: Nutzungsbedingungen; Datenrichtlinie; Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit

Instagram: Nutzungsbedingungen; Datenschutzrichtlinie; Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit

Youtube: Nutzungsbedingungen; Datenschutzerklärung

Twitter: Twitter-Nutzungsvereinbarung; Datenschutzrichtlinie

Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Allerdings kann dies für einzelne Funktionalitäten unserer Profile in sozialen Netzwerken erforderlich sein. Diese Funktionalitäten stehen Ihnen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht überlassen.

Im Rahmen der Social-Media-Profile erhobene Daten:

Als Betreiber der Social-Media-Profile können wir die vom Netzwerk-Betreiber bereitgestellten Analyse-Funktionen nutzen, um Erkenntnisse darüber zu erhalten, wie Personen mit unseren Profilen und mit den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren.

Die Netzwerkbetreiber setzen hierfür u.a. Cookies ein und generieren eine eindeutige Nutzer-ID. Welche Informationen der jeweilige Netzwerkbetreiber tatsächlich erfasst, hängt davon ab, ob und wie Personen die Inhalte auf unseren jeweiligen Social-Media-Profilen nutzen.

Facebook und Instagram

Bei Facebook und Instagram werden uns sogenannte Seiten-Insights bereitgestellt. Bei Seiten-Insights handelt es sich um zusammengefasste Statistiken, die anhand bestimmter Events erstellt werden, die von den Facebook- oder Instagram-Servern protokolliert werden, wenn Personen mit Seiten und den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Die Events variieren je nach Inhalt auf den jeweiligen Profilen.

Informationen zu den von Facebook bereitgestellten Seiten-Insights finden Sie hier. Informationen zu den von Instagram bereitgestellten Seiten-Insights finden Sie dagegen hier.

Ob es sich bei den Personen um eingeloggte Nutzer von Facebook/Instagram handelt, ermittelt Facebook/Instagram mithilfe von Cookies. Nur wenige Events können von Personen ausgelöst werden, wenn sie nicht bei Facebook/Instagram eingeloggt sind. Dazu gehören u. a. das Besuchen einer Seite oder das Klicken auf ein Foto oder Video in einem Beitrag, um es anzusehen.

Wir als Seitenbetreiber haben keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die im Rahmen von Events verarbeitet werden, sondern nur auf die zusammengefassten Seiten-Insights.

Die Events, die Facebook/Instagram protokolliert, um Seiten-Insights zu erstellen, werden ausschließlich von Facebook/Instagram festgelegt und können von Seitenbetreibern nicht eingerichtet, geändert oder auf sonstige Weise beeinflusst werden.

Twitter

Twitter stellt ebenfalls Analyse-Möglichkeiten bereit, die es ermöglichen, unseren Twitter-Kanal und die Reaktionen zu unseren Tweets statistisch auszuwerten. Mehr Informationen werden in den Twitter-Datenschutzhinweisen bereitgestellt.

Youtube

Auch Youtube bietet Analyse-Funktionen an, mit denen wir die Nutzung unserer Videos und Posts analysieren und statistisch auswerten können. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung liegt in der Erfüllung unserer vom Gesetzgeber zugewiesenen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit. Die Rechtsgrundlage ist daher Art. 4 Abs. 1 BayDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. e DS-GVO. Zweck der Verarbeitung ist in der Regel die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit.
Wir benutzen die Analysedaten zur Verbesserung des Nutzererlebnisses und des Informationsgehalts beim Besuch unserer Social-Media-Profile. Unser Ziel ist es, die Social-Media-Auftritte für die Bürger attraktiver zu machen.

Kommunikation mit uns über unsere Social Media-Auftritte

Sofern Sie unsere Facebook-Fanpage nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen, werden die uns von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO. Nach abschließender Beantwortung Ihrer Anfragen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb der Europäischen Union

Bei allen genannten Social-Media-Anbietern besteht die Möglichkeit, dass sie erhobene personenbezogene Daten auch außerhalb der EU, insbesondere in den USA, verarbeiten.

Die USA stellen sogenannte unsichere Drittstaaten dar. Ein Drittstaat gilt dann als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DS-GVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten existiert.

In den USA wird kein mit dem in der EU vorherrschenden vergleichbares Datenschutzniveau geboten, insbesondere besteht das Risiko, dass US-amerikanische Behörden Zugriff auf die personenbezogenen Daten erlangen können. Hiergegen steht EU-Bürgern kein effektiver Rechtsschutz zu.

Die Social-Media-Anbieter übermitteln personenbezogene Daten jedoch in aller Regel auf der Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen in den USA: Auf diese Datenverarbeitung haben wir jedoch keinen Einfluss.

Informationen über das Wesentliche der Vereinbarung zwischen uns und den Social-Media-Anbietern Facebook und Instagram als gemeinsame Verantwortliche

Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 DS-GVO mit Facebook sieht vor, dass wir mit Facebook gemeinsame Verantwortliche für die personenbezogenen Daten im Rahmen der Erstellung der Seiten-Insights durch Facebook sind. Die gemeinsame Verantwortlichkeit umfasst die Erstellung dieser Events und ihre Zusammenführung in Seiten-Insights, die dann dem Seitenbetreiber, d.h. uns, zur Verfügung gestellt werden.

Meta Platforms Ireland Limited., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland stellt dabei sicher, dass eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Insights-Daten einschlägig ist.

Meta Platforms Ireland Limited übernimmt die Erfüllung der Verpflichtungen aus der DS-GVO für die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Artikel 12 und 13 DSGVO, Artikel 15 bis 21 DSGVO, Artikel 33 und 34 DSGVO).

Zudem stellt Meta Platforms Ireland Limited den betroffenen Personen das Wesentliche dieser Seiten-Insights-Ergänzung zur Verfügung (Artikel 26 Abs. 2 DSGVO). Dies erfolgt zurzeit über die Informationen zu Seiten-Insights. Die irische Datenschutzkommission ist die federführende Aufsichtsbehörde für die gemeinsame Verarbeitung (dies gilt nicht im Anwendungsbereich des Artikels 55 Abs. 2 DSGVO).

Youtube, Twitter

Ihre Betroffenenrechte können Sie sowohl gegenüber uns als auch gegenüber den jeweiligen Betreibern der Plattform geltend machen. Wenn Sie zu diesem Thema weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.


Youtube-Plugins

Auf unserer Webseite sind Youtube-Videos als Plugins eingebunden. Betreiber von Youtube ist

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Da wir durch die Einbindung auf unserer Webseite das Abspielen des Videos und damit die Inanspruchnahme der Dienste von Youtube veranlassen, sind wir nach der neueren EuGH-Rechtsprechung auch für diese Plugins gemeinsam im Sinne von Art. 26 DS-GVO mit Google Ireland Limited Verantwortliche gem. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO.


Wir haben mit dem Plugin-Anbieter Vereinbarungen getroffen:

Nutzungsbedingungen; Datenschutzerklärung

Wenn Sie unsere mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seite besuchen und auf das angezeigte Video klicken, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, dass Sie unsere Seite besucht haben. Mit dem Klick auf das angezeigte YouTube-Video erklären Sie sich mit der Datenübertragung an YouTube einverstanden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO (Einwilligung). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

YouTube verwendet Cookies unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit.

Diese Website verwendet eingebettete YouTube-Videos im sog. „erweiterten Datenschutzmodus“. Das heißt: YouTube speichert keine Cookies für einen Nutzer, der eine Website mit einem eingebetteten YouTube-Video aufruft, jedoch nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten. Wird dagegen auf das YouTube-Video geklickt, kann YouTube Cookies auf dem Computer des Nutzers speichern. Von YouTube können dann personenbezogene Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos gespeichert werden.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich. Wir haben keinen Zugang zu den Daten.

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy (zuletzt abgerufen im Januar 2022).

Bei Google besteht die Möglichkeit, dass Google erhobene personenbezogene Daten auch außerhalb der Europäischen Union, insbesondere in den USA, verarbeitet. Es gilt das unter 17.4. Ausgeführte.

Google übermittelt personenbezogene Daten jedoch in aller Regel auf der Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen in den USA: Auf diese Datenverarbeitung können wir keinen Einfluss nehmen.

Ihre Betroffenenrechte können Sie sowohl gegenüber uns als auch gegenüber Google geltend machen. Wenn Sie zu diesem Thema weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

Aktive Komponenten

Im Informationsangebot der veröffentlichenden Behörde werden aktive Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet. Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)

Wir benutzen auf unserem Internetauftritt das Open-Source-Software-Tool komXstatistik auf Basis der Open-Source-Software Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Es werden keine Daten an Server übertragen, die außerhalb der Kontrolle des Verantwortlichen liegen.

Ohne Ihre Zustimmung erhebt komXstatistik keine Sitzungsdaten.

komXstatistik verwendet Cookies. Diese Textdateien werden auf Ihrem Computer gespeichert und machen es dem Landkreis Erlangen-Höchstadt möglich, die Benutzung seiner Webseite zu analysieren. Dazu werden die durch den Cookie gewonnenen Informationen über die Nutzung an den Websitehostserver übertragen und gespeichert, damit das Nutzungsverhalten ausgewertet werden kann. Ihre IP-Adresse ist für uns eine anonyme Kennung; wir haben keine technische Möglichkeit, Sie damit als angemeldeten Nutzer zu identifizieren. Sie bleiben als Nutzer anonym.

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt versteht diese Analyse als Bestandteil seines Internet-Services. Er möchte damit die Webseite weiter verbessern und noch mehr an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen.

Stimmen Sie der Web-Analyse mittels komXstatistik zu, werden folgende Daten beim Aufrufen von Einzelseiten unserer Webseite erhoben:
(1) 2 Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
(2) Die aufgerufene Webseite
(3) Die Webseite, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
(4) Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
(5) Die Verweildauer auf der Webseite
(6) Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Sie können sich beim Aufruf unserer Website entscheiden, ob in Ihrem Browser ein Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um uns die Erfassung und Analyse statistischer Daten zu ermöglichen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer am Schutz ihrer personenbezogenen Daten hinreichend Rechnung getragen.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Die erzeugten Statistiken und zugrundeliegenden Daten werden nicht gelöscht.

Erhebung weiterer Daten

In unserem Angebot besteht über unser Kontaktformular und die bereitgestellte E-Mailadresse die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders, also des Nutzers gespeichert. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Sache verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die personenbezogenen Daten, die per E-Mail oder das Kontaktformular übersandt wurden, werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine einschlägigen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Elektronische Post (E-Mail)

Informationen, die Sie unverschlüsselt per E-Mail an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen – wie viele E-Mail-Anbieter – Filter gegen unerwünschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

E-Mail-Anhänge

Die Gefahr sicherheitsrelevanter Vorfälle hat sich im IT-Umfeld des Landratsamtes stark erhöht. Aus diesem Grund wurde das Empfangen und Versenden von besonders sicherheitsrelevanten E-Mail-Anhängen geblockt. Betroffen sind Anhänge mit folgenden Kennungen:

*.zip, *.rar, *.pif, *.vb, *.ws, *.hta, *.sys, *.exe, *.com, *.bat, *.scr

Eine E-Mail mit entsprechendem Anhang wird vom Server des Landratsamtes abgelehnt und mit einer Fehlermeldung („E-Mail unzustellbar“) an den Absender zurückgeschickt.
Der Empfänger bekommt keine Meldung über die geblockte E-Mail und hat somit auch keine Kenntnis darüber, was im Textteil geschrieben, bzw. im Anhang gesendet wurde.

Außerdem werden E-Mails mit Anhang abgelehnt, deren Anhang-Name eine der oben beschrieben Zeichenfolgen enthält. Bsp.: Rechnung.ws2016.pdf
Obwohl der Anhang ein PDF-Dokument ist und somit normalerweise beim Senden erlaubt wird, wird dieser Anhang aufgrund der darin enthaltenen Zeichenfolge „.ws“ abgelehnt. Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt bittet um Ihr Verständnis.