200708_Website_Header-Infotext.jpg

Vorträge, Seminare & Workshops

Ehrenamt qualifizieren - Schulungsangebote für ehrenamtlich Engagierte

Das Wintersemster 2020/2021

Online-Seminar: Und dann kam der Lockdown – Herausforderungen für Vorstände in Zeiten der Pandemie

Der Lockdown legte nicht nur das öffentliche und private Leben lahm,
sondern auch die Aktivitäten der meisten Vereine. Ausfälle von Veranstaltungen
und finanzielle Verpflichtungen (auch für Beschäftigte) nehmen
Vorstände in eine ganz neue Verantwortung.

Welche Auswirkungen hat Corona auf Teilnehmergebühren, Mitgliedsbeiträge
und sonstige Zuwendungen? Wie können wir unseren Verein
erhalten? Gibt es ggf. Einsparpotentiale? Michael Blatz, Vereinskenner,
und Rechtsanwalt Michael Röcken antworten auf diese Fragen und geben
Hinweise zu Steuererleichterungen und Tipps für finanzielle Hilfen.


Dozenten: Michael Blatz, Michael Röcken


Freitag: 25.09.2020, 18:00–19:15 Uhr
Anmeldung bis 18.09.2020 unter
engagement@stadt.erlangen.de

Der digitale Werkzeugkasten – Tipps und Tricks für Ehrenamtliche

Plötzlich alles Online! Ob Projektarbeit, Mitgliederversammlungen oder
der Austausch untereinander – um den Kontakt zu den Mitmenschen zu
halten, sind digitale Kommunikationswege in den vergangenen Monaten
immer wichtiger geworden. Doch welche Plattformen und Tools eignen
sich für die ehrenamtliche Arbeit? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen
müssen berücksichtigt werden?

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen und an praktischen
Übungen ausprobieren, was für wen geeignet ist. Bitte unbedingt mitbringen:
Neugier und Freude am Ausprobieren. Dieser Workshop ist der
Auftakt zu einer Reihe von Online-Kursen für Ehrenamtliche.

Samstag, 10.10.2020, 10:00–13:00 Uhr
vhs Erlangen, Friedrichstr. 17, EDV-Raum 04
Anmeldung unter www.vhs-erlangen.de

Rhetorik-Crashkurs für Engagierte

Reden halten vor Mitgliedern, Veranstaltungen leiten, Entscheider/-innen
überzeugen, mit der Presse reden – es gibt viele Momente, in denen wir
uns wünschen, überzeugend, sympathisch und kompetent auf andere
zu wirken. Im Rhetorik-Crashkurs bekommen Sie wertvolle Tipps und
Methoden an die Hand, die Sie unterstützen, diesem Ziel näherzukommen.
Praktische Übungen und theoretische Grundlagen machen Sie fit für
die rhetorischen Herausforderungen im Ehrenamt.

Dozentin: Jutta Jürgen

Dienstag, 13.10.2020, 17:30–21:00 Uhr
VHS Eckental, Interimsgebäude, Zi. 124, Ambazac Str. 5, 90542 Eckental
Anmeldung bis 30.09.2020 unter www.vhs-eckental.de

Der richtige Umgang mit den Vereinsfinanzen (Für Schatzmeister/-innen und Kassenprüfer/-innen)

Dieses Seminar richtet sich an Schatzmeister/-innen und Kassenprüfer/
-innen von Vereinen oder Interessierte, die ein solches Amt übernehmen
wollen. Wolfgang Wölfle, selbst jahrelang Schatzmeister in einem großen
Verein, informiert über Themen wie Gemeinnützigkeit, Aufbau und
Führung einer Vereinskasse, Rücklagenbildung, Rechte und Pflichten von
Kassenprüfern/Kassenprüferinnen und den Umgang mit Gruppenkassen.
Die Teilnehmer/-innen erhalten eine kostenlose Informationsmappe mit
Beispielen aus der Vereinspraxis.

Dozent: Wolfgang Wölfle

Samstag, 17.10.2020, 10:00–14:30 Uhr
VHS Höchstadt, Fortuna Kulturfabrik, Kommunaler Versammlungsraum,
3. Stock, Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt a. d. Aisch
Anmeldung bis 06.10.2020 unter www.hoechstadt-vhs.de

Online-Kurs: Einfach(es) Deutsch! – Tipps für ehrenamtliche Lernbegleiter

Unser Online-Kurs besteht aus zwei Teilen und zeigt auf, wie ehrenamtliche
Erwachsene beim Deutschlernen – analog und digital – unterstützen
können. An zwei Abenden werden die Vielfalt der Materialien sowie
Arbeits- und Aufgabenformen aufgezeigt und ganz praktische Tipps und
Tricks zur analogen und digitalen Sprachförderung vermittelt. Wo finde
ich geeignete Materialien? Mit welchen Lerntechniken und -strategien
können Erwachsene beim Deutschlernen unterstützt werden? Welche
kreativen und motivierenden Methoden eignen sich? Wie kann Sprachförderung
digital gestaltet werden?

Nach der Anmeldung für diesen Kurs müssen Sie sich noch in der
vhs.cloud registrieren und können dann mit dem Kurs-Code am Online-
Kurs teilnehmen.

Dozentinnen: Verena Adebahr, Emanuela Cavallaro

Termin 1: Dienstag, 20.10.2020
Termin 2: Dienstag, 10.11.2020
jeweils 18:30–20:00 Uhr
Anmeldung unter www.vhs-erlangen.de

Veranstaltungsorganisation – Schritt für Schritt

Von der Zielorientierung über die Ausstattung bis hin zur DSGVO – bei
der Organisation einer Veranstaltung wollen einige Schritte bedacht werden.
Dieses Seminar bietet Ihnen Hilfestellung bei der Planung – ganz
gleich, ob Sommerfest, Konzertabend oder 50-Jahr-Feier. Verena Gutsche
bespricht die Phasen der Projektorganisation, geht auf Finanzplanung
und Vertragsgestaltung ein und widmet sich auch rechtlichen Rahmenbedingungen
wie GEMA, Künstlersozialkasse und Versammlungsstättenverordnung.

Referentin: Dr. Verena Gutsche

Samstag, 31.10.2020, 09:00–13:00 Uhr
VHS Höchstadt, Fortuna Kulturfabrik, Kommunaler Versammlungsraum,
3. Stock, Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt a. d. Aisch
Anmeldung bis 20.10.2020 unter www.hoechstadt-vhs.de

Juleica-Kongress 2020 – der 10. Jugendleiter/-innenkongress in Spardorf

Zwei Tage lang finden von 10:00–17:00 Uhr verschiedenste Workshops
statt, die sich an die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Kinder-
und Jugendarbeit richten.

Aus vielzähligen Workshops können Sie Ihr Lieblingsangebot auswählen.
Die erfahrenen Referierenden gehen speziell auf die Belange der
Kinder- und Jugendarbeit ein und besprechen aktuelle Themen in all
ihrer Vielfalt. So fokussieren wir dieses Jahr in unseren Workshops aktuelle
Entwicklungen, u. a. „Spielen auf Distanz“, „Antisemitische Verschwörungsmythen
in Geschichte und Gesellschaft“ oder „Rassismus
verstehen – Parolen begegnen“. Außerdem gibt es wieder zwei Kurse
„Deutsche Gebärdensprache“ – für Einsteiger/-innen und für Fortgeschrittene.
Auch die Bereiche Kreatives („Comics – mit Bildern erzählen“,
„Lettering“), Sport („Trendsport Functional Fitness“, „Orientierungslauf“)
und Musik („Rhythmus und Lied als Methode“, „Afrikanisch Trommeln“)
werden nicht ausgelassen.

Beim Mittagessen und in den Pausen findet sich viel Zeit, um mit den
Referenten/Referentinnen und Veranstaltern/Veranstalterinnen zu reden,
viele Einrichtungen der Region kennenzulernen und einen Rollstuhlparcour
zu testen. Beim Juleica-Service vor Ort kann die Juleica (Jugendleiter/-
innen-Card) ganz unkompliziert verlängert werden.

Organisiert wird der Kongress vom Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt,
dem Stadtjugendring Erlangen, dem Projekt „Demokratie leben!“,
dem Kreisjugendring Nürnberger Land, dem Bezirksjugendring und der
Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck. Gefördert wird die Veranstaltung
vom Bayerischen Jugendring und dem Bayerischen Staatsministerium für
Familie, Arbeit und Soziales.

Termin 1: Samstag, 14.11.2020
Termin 2: Sonntag, 15.11.2020
jeweils 10:00–13:00 Uhr + 14:00–17:00 Uhr
Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf
Buckenhofer Str. 5, 91080 Spardorf
Infos und Anmeldung bis 06.11.2020 unter
www.juleica-kongress.de

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Wer kennt sie nicht, die häufig platten und zum Teil verächtlichen Sprüche
über Politik und Demokratie und abwertende Parolen im Alltag,
die als Stammtischparolen bezeichnet werden können? Weghören oder
reagieren und sich damit auch auf einen Konflikt einlassen? Das Training
vermittelt Strategien für zivilcouragiertes Verhalten in der Konfrontation
mit Parolen und Vorurteilen. Wer sich der eigenen Werte sicher ist und
die Botschaften hinter den Sprüchen entschlüsseln kann, kann auch seine
Positionen im Dialog vertreten. Eigene Überzeugungen und Stärken werden
für die Argumentation nutzbar gemacht.

Referent: Wolfgang Gall, Referent für politische Bildung

Samstag, 14.11.2020, 10:00–14:30 Uhr
VHS Höchstadt, Fortuna Kulturfabrik, Kommunaler Versammlungsraum,
3. Stock, Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt a. d. Aisch
Anmeldung bis 30.10.2020 unter www.hoechstadt-vhs.de

Satzungs- und Haftungsrecht

Um Bürgerschaftliches Engagement auf sichere Füße zu stellen, müssen
rechtliche Rahmenbedingungen geklärt sein. Dies gilt für die ehrenamtlich
und hauptamtlich Tätigen in Vereinen genauso wie für Aktive in
Initiativen.
Die Veranstaltung bietet einen Überblick über Haftungs- und
Versicherungsfragen, die im Verein immer eine Rolle spielen. Daneben
werden aus aktuellem Anlass und unter Bezugnahme auf das Bayerische
Infektionsschutzgesetz Neuerungen aus dem Satzungsrecht angesprochen.
Thematisiert werden hier Einzelheiten zur Mitgliederversammlung
und zu den Möglichkeiten, auf digitalem Weg zu gültigen Abstimmungen
zu gelangen.

Referentin: Renate Mitleger-Lehner, Rechtsanwältin

Samstag, 14.11.2020, 10:00–15:00 Uhr
VHS Eckental, Interimsgebäude, Zi. 121, Ambazac Str. 5, 90542 Eckental
Anmeldung bis 03.11.2020 unter www.vhs-eckental.de

Öffentlichkeitsarbeit ist mehr als Werbung

Engagierte, die bei Vereinen, Projekten, Angeboten und Einrichtungen
des Bürgerschaftlichen Engagements aktiv sind, können in diesem Workshop
die Bestandteile einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit sowie die
Grundlagen der Pressearbeit kennenlernen. Themen sind u. a. Kommunikation
und Kontaktpflege über Flyer, Plakate oder Websites, Veranstaltungsmanagement,
Entwicklung eines Kommunikationskonzepts. Der
Workshop bietet einen Einblick in die Mechanismen der Medien und praktische
Übungen zu Pressemitteilungen, Interviews und Pressegesprächen.

Dozentin: Ella Schindler, Redakteurin der Nürnberger Zeitung

Samstag, 21.11.2020, 09:30–13:30 Uhr
VHS Höchstadt, Fortuna Kulturfabrik, Kommunaler Versammlungsraum,
3. Stock, Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt a. d. Aisch
Anmeldung bis 10.11.2020 unter www.hoechstadt-vhs.de

„Wenn nur das Geld da wäre, würde ich und könnten wir…”

Informationen und Tipps rund um Fundraising, Spenden, Sponsoring
Oft reichen die finanziellen Mittel, die sich aus Zuschüssen und Mitgliedsbeiträgen
summieren, nicht aus, um Ihre gute Arbeit weiterzuentwickeln,
neue Ideen umzusetzen oder ein Projekt zu finanzieren.

Monika Nickles informiert über den Unterschied zwischen Spende und
Sponsorenleistung. Sie zeigt auf, welche Möglichkeiten der Geldgewinnung
genutzt werden können und was es dabei zu beachten gilt. Wie kann
eine passende Stiftung gefunden und dann dort ein verständlicher Antrag
gestellt werden? Aber auch kreative Methoden beim Geldsammeln
sind
gefragt. Gemeinsam können Ideen ausgetauscht und entwickelt werden.

Eine Veranstaltung der Bildungsreihe „Ehrenamt qualifizieren“ in
Kooperation mit dem Ehrenamtsbüro und dem Kreisjugendring Erlangen-
Höchstadt.

Dozentin: Monika Nickles

Montag, 23.11.2020, 17:30–20:30 Uhr
VHS Herzogenaurach
Anmeldung bis 09.11.2020 unter www.vhs-herzogenaurach.de

Online-Kurs: Einfach(es) Deutsch! – Tipps für ehrenamtliche Lernbegleiter

Unser Online-Kurs besteht aus zwei Teilen und zeigt auf, wie Ehrenamtliche
Jugendliche beim Deutschlernen – analog und digital – unterstützen
können. An zwei Abenden werden die Vielfalt der Materialien sowie
Arbeits- und Aufgabenformen aufgezeigt und ganz praktische Tipps und
Tricks zur analogen und digitalen Sprachförderung vermittelt. Wo finde
ich geeignete Materialien? Mit welchen Lerntechniken und -strategien
können Kinder und Jugendliche beim Deutschlernen unterstützt werden?

Welche kreativen und motivierenden Methoden eignen sich? Wie kann
Sprachförderung digital gestaltet werden?
Nach der Anmeldung für diesen Kurs müssen Sie sich noch in der
vhs.cloud registrieren und können dann mit dem Kurs-Code am Online-
Kurs teilnehmen.

Dozentinnen: Verena Adebahr, Emanuela Cavallaro

Termin 1: Dienstag, 24.11.2020
Termin 2: Dienstag, 08.12.2020
jeweils 18:30–20:00 Uhr
Anmeldung unter www.vhs-erlangen.de

Wie läuft‘s? Erfahrungsaustausch für Ehrenamtliche in der Sprachförderung

Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Plätzchen und Punsch wollen
wir uns über unsere bisher gemachten Erfahrungen austauschen und
offene Fragen klären: Welche Herausforderungen erlebe ich in der Sprachförderung?
Welche Methoden und Materialien kann ich weiterempfehlen?
Welche Informationen aus dem Online-Kurs waren interessant? Wie
konnten diese umgesetzt werden? Welche Fragen bleiben offen?

Dozentinnen: Sabrina Fest, Sabine Roth

Samstag, 12.12.2020, 10:00–13:00 Uhr
vhs Erlangen, Friedrichstr. 17, vhs Club INTERNATIONAL
Anmeldung unter www.vhs-erlangen.de

Spot on! Rein ins Rampenlicht: YouTube für den Verein nutzen

Mehr denn je kommuniziert die Menschheit über audiovisuelle Inhalte
miteinander. Ein wichtiges Instrument der Film-Kommunikation ist
YouTube. Auch Vereine profitieren durch ein offensives Video-Marketing:
Es steigert die Bekanntheit und ist flächendeckend verbreitet. In der Schulung
wird aufgezeigt, worauf es allgemein bei der Erstellung eines Videos
und dem Umgang mit YouTube ankommt.

Außerdem bekommen Sie einen Einblick in die wichtigsten Hintergründe
und Fakten zu YouTube, individuelle Tipps und Tricks für Inhalte, die auf
Vereine zugeschnitten sind, und einen Einblick in den Umgang mit der
Suchmaschine YouTube. Gerne gehen wir auch auf mitgebrachte Projekte
oder schon bestehende Channels als Beispiel ein und zeigen direkt daran
Optimierungsmöglichkeiten.

Dozentin: Saskia Kreutzer

Samstag, 12.12.2020, 10:00–16:30 Uhr
vhs Erlangen, Friedrichstr. 17, EDV-Raum 04
Anmeldung bis 03.12.2020 unter www.vhs-erlangen.de

Stellst du mir ne Spendenquittung aus!?

Spenden sind im Vereinsalltag gerne gesehen. Aber der richtige Umgang
mit Geldspenden, Sachspenden, Aufwandsspenden und Spendenbescheinigungen
will gelernt sein. Wolfgang Wölfle, selbst jahrelang Schatzmeister
in einem großen Verein, zeigt, welche Anforderungen die Finanzverwaltung
an Vereine und ihre Spendenpraxis stellt und klärt über
Mittelverwendung und Spendenhaftung auf.

Dozent: Wolfgang Wölfle

Donnerstag, 21.01.2021, 19:00–20:30 Uhr
VHS Eckental, Interimsgebäude, Zi. 122, Ambazac Str. 5, 90542 Eckental
Anmeldung bis 11.01.2021 unter www.vhs-eckental.de

Auf den Punkt bringen: Vereinssitzungen erfolgreich moderieren

Wie stellen Sie sicher, dass Sie mit guten Ergebnissen aus der Sitzung
gehen? Wie gestalten Sie eine erfolgreiche Moderation von Besprechungen
und Versammlungen im Verein? In diesem Workshop lernen Sie, wie
Sie Ihre Ziele in der Moderation vorbereiten können. Der gezielte Einsatz
von Methoden ist dabei entscheidend. Sie erfahren, wie Sie Gesprächsführungs-
und passende Visualisierungstechniken effektiv einsetzen.
Tipps zum Umgang mit schwierigen Teilnehmern und auftretenden Konflikten
werden ebenfalls Inhalt sein.

Dozentin: Ulrike Bauer

Samstag, 30.01.2021, 09:30–16:30 Uhr
VHS Erlangen, Lesecafé, Hauptstr. 55 (Altstadtmarktpassage)
Anmeldung bis 21.01.2021 unter www.vhs-erlangen.de

Immer weiter lernen?! Aufenthaltssicherung für Geflüchtete über Arbeit und Ausbildung

Sie beraten oder betreuen als Haupt- oder Ehrenamtliche Geflüchtete,
die sich in Schule, Arbeit oder Ausbildung befinden oder demnächst mit
einer beruflichen Ausbildung beginnen möchten. Ihr Anspruch ist es, die
Geflüchteten über Möglichkeiten der Aufenthaltssicherung unabhängig
vom Asylverfahren zu beraten und dabei zu unterstützen. Dafür benötigen
Sie umfangreiche rechtliche Informationen und möchten Ihr Know-how
um diese Kompetenzen erweitern.

Die gesetzlichen Regelungen für Ausbildungsduldung und Beschäftigungsduldung
haben sich seit dem 01.01.2020 verändert. Hinzukommen
besondere Vollzugshinweise des Bayerischen Innenministeriums und
Anwendungshinweise des Bundesinnenministeriums.

Die Fortbildung wird Sie mit den Grundzügen der Regelungen, allen
gesetzlichen Änderungen und den wichtigsten Verwaltungsvorschriften
vertraut machen. Sie können damit die notwendigen Schritte einleiten,
um den weiteren Aufenthalt von Geflüchteten auch bei einem möglicherweise
negativen Ausgang des Asylverfahrens oder bei einem Widerruf
des Schutzstatus zu sichern.

Inhalte des Seminars:
Beschäftigungserlaubnis, Duldungen, Ausbildungsduldung gemäß § 60 c
AufenthG, Beschäftigungsduldung gemäß § 60 d AufenthG, weitere Möglichkeiten
der Aufenthaltssicherung, Fachkräfteeinwanderungsgesetz.

Referentin: Petra Haubner, Rechtsanwältin

Freitag, 05.02.2021, 09:30–16:30 Uhr (1 Stunde Mittagspause)
KREUZ+QUER – Haus der Kirche, Bohlenplatz 1, 91054 Erlangen
Anmeldung bis 28.01.2021 unter
bildung.evangelisch-er@elkb.de


(In Kooperation mit der Beauftragten für Flüchtlingsarbeit im Dekanat
Erlangen)

Anerkennung für Ehrenamtliche: Wie sagen wir „Danke“ im Verein?

Ohne ehrenamtliches Engagement der Mitglieder ist kein Verein überlebensfähig.
Nicht nur in die Vorstandsarbeit, sondern auch in Arbeitsdiensten,
Veranstaltungen, Training und Verwaltung fließen viele Stunden
ehrenamtlicher Arbeit. Auch und weil diese meist unentgeltlich erfolgt,
bedarf es einer ausdifferenzierten und wirksamen Anerkennungskultur,
um die Leistungen zu würdigen, die Motivation der bereits Engagierten
aufrechtzuerhalten und neue Mitglieder zu gewinnen. Welche Möglichkeiten
gibt es dafür?

Reichen Übungsleiterpauschale und Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft
noch aus?

Im gegenseitigen Austausch werden gute Beispiele aus der Praxis,
Erwartungen und Bedürfnisse von Ehrenamtlichen und organisatorische
Grundlagen für eine funktionierende und wertschätzende Anerkennungskultur
erarbeitet und die Anerkennungskultur in der eigenen Organisation
reflektiert.

Dozent: Wolfgang Neumüller

Dienstag, 09.02.2021, 17:30–20:30 Uhr
VHS Eckental, Interimsgebäude, Ambazac Str. 5, 90542 Eckental
Anmeldung bis 26.01.2021 unter www.vhs-eckental.de

„Bewegung Aktiv“ – Aktivitätskombination zur täglichen Anwendung

Mehr Bewegung in den Alltag bringen, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit
und Koordination verbessern – Walter Ferbar, Referent für Sport der Älteren
beim BLSV im Sportkreis Erlangen/Erlangen-Höchstadt, gibt Ehrenamtlichen
Tipps, wie das Thema eingebracht und in der eigenen Seniorengruppe
oder beim Senioren-Café umgesetzt werden kann. Humorvoll
präsentiert der Kursleiter Übungsbeispiele und Ideen für die Arbeit im
Seniorenkreis. Denn Bewegen und Denken ist die beste Medizin für mehr
körperliche und geistige Fitness.


Dozent: Walter Ferbar


Dienstag, 20.10.2020, 14:00–16:30 Uhr
VHS Höchstadt, Fortuna Kulturfabrik
Bahnhofstr. 9, 91315 Höchstadt a. d. Aisch
Anmeldung bis 12.10.2020 unter
ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de

Kennen Sie schon die Ehrenamtskarte?

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist ein Zeichen der Wertschätzung und
Dankbarkeit für Bürgerinnen und Bürger, die sich freiwillig und unentgeltlich
engagieren und somit dazu beitragen, das Miteinander in der
Gemeinde lebens- und liebenswert zu gestalten.

Sie erhalten mit der Karte Preisnachlässe und Vergünstigungen unterschiedlicher
Art in Einrichtungen des Freistaats Bayern wie z. B. Schlösser,
Museen und der Seeschifffahrt sowie bei teilnehmenden kommunalen
Einrichtungen und Firmen aus der Privatwirtschaft wie z. B. Schwimmbäder,
Apotheken, Friseure...

Sie möchten gerne Akzeptanzpartner werden oder kennen
jemanden, der mitmachen möchte? Wir freuen uns!

Wir würden uns sehr freuen, Sie als Akzeptanzpartner der Bayerischen
Ehrenamtskarte gewinnen zu können. Wir sind sicher, dass Ihre Beteiligung
nicht nur zur Attraktivitätssteigerung der Ehrenamtskarte beiträgt,
sondern sich auch fördernd und werbewirksam für Ihr Unternehmen auswirken
wird.

Die Teilnahme ist völlig unkompliziert und vor allem kostenfrei.

Gut zu wissen:

Mit der App zur Bayerischen Ehrenamtskarte können Sie jederzeit die
zahlreichen Vergünstigungen von öffentlichen, gemeinnützigen und auch
privaten Anbietern (Akzeptanzpartnern) mobil abrufen.

Diese App ist geeignet für Smartphone und Tablet und bietet Ihnen einen
intuitiven Zugang zu den aktuell zur Verfügung stehenden Angeboten.

Nähere Informationen sowie Anträge erhalten Sie unter
www.erh-engagiert-sich.de oder
bei Frau Alexandra Krause unter Tel. 09131 803-1336 oder
per E-Mail an ehrenamtskarte@erlangen-hoechstadt.de

www.erlangen.de/ehrenamtskarte oder
bei Frau Sandra Posavec unter Tel. 09131 86-2962 oder
per E-Mail an ehrenamtskarte@stadt.erlangen.de

Alle aufklappen

Über den Kooperationsverbund

Ehrenamtliche üben meist verantwortungsvolle Tätigkeiten aus, für die Kenntnisse und Kompetenzen wichtig und notwendig sind. Unser Fortbildungsprogramm möchte ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger durch Qualifizierungen bei Ihren interessanten und anspruchsvollen Tätigkeiten unterstützen und ihnen helfen, sich auf neue Aufgaben vorzubereiten. Durch lebendige Veranstaltungen und überschaubare Gruppengrößen werden Blicke über den eigenen Tellerrand ermöglicht; reger Austausch und voneinander lernen ist garantiert. Eingeladen sind auch Interessierte, die bislang nicht ehrenamtlich tätig sind und sich über diesen Weg einen Einblick in unterschiedliche Engagements und Ehrenämter verschaffen wollen. Alle Abendveranstaltungen, Workshops und Tagesseminare sind in der Regel kostenfrei und werden möglichst wohnortnah angeboten.

Der Kooperationsverbund EHRENAMT QUALIFIZIEREN ist ein Zusammenschluss zur Stärkung der Bürgergesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen. Hauptakteure sind das Ehrenamtsbüro des Landratsamts Erlangen-Höchstadt, das Büro für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt der Stadt Erlangen, die Sport- und Ehrenamtskoordination der Stadt Herzogenaurach sowie die Volkshochschulen der Städte Erlangen, Herzogenaurach und Höchstadt a. d. Aisch sowie des Marktes Eckental.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei den jeweiligen Volkshochschulen auch direkt online anmelden können.

Sie haben Ihren Wunschkurs nicht gefunden? Wir sind jederzeit offen für Ihre Wünsche und Anregungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de.

Alle aufklappen

Flyer Schulungsangebote:

Ehrenamtsbüro

Nägelsbachstraße 1
91052 Erlangen
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09131 803 -1332
Fax: 09131 803 -491332