Header.JPG
Landratsamt_Rendering2014.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG

Kirschen

Im Landkreis Erlangen-Höchstadt wird auf insgesamt ca. 84 ha Fläche Obst einschließlich Streuobst angebaut. Der Kirschenanbau ist gerade im Erlanger Oberland eine wichtige Erwerbsquelle der Landwirtschaft. Viele landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetriebe haben sich auf diesen Anbau spezialisiert, d. h. die anderen Betriebszweige wurden vermindert bzw. eingestellt. Im "Kirschendorf" Kalchreuth, in Heroldsberg und in Eckental gibt es eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Anwesen mit Kirschbäumen. In vielen Fällen handelt es sich um ältere Anlagen (Hochstämme).

Die Früchte werden meist direkt vermarktet, beispeilsweise auf den Höfen oder an den Ausfallstraßen. Dadurch werden Frische, guter Geschmack und Qualität optimal gewährleistet. Dies hat für den Kunden den Vorteil der direkten Wege ohne Zeitverzögerung. Außerdem kennt der Kunde dadurch die genaue Herkunft der Früchte. Darüber hinaus wird die Umwelt durch die wegfallenden Transportwege entlastet.

Durch den Kauf dieser regional erzeugten Kirschen unterstützt der Kunde regionale Wirtschaftskreisläufe und trägt dadurch auch zum Erhalt unserer vielfältigen, lebens- und liebenswerten fränkischen Kulturlandschaft bei.

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Thomas Wächtler
09131 803 204 09131 803 190 312 thomas.waechtler@erlangen-hoechstadt.de