Website_Header-Infotext.jpg

Wildnis am Rathsberg

Steile Hänge, zahlreiche Quellen und Wasserläufe, Sandsteinfelsen des Schwarzen Jura (Rätholias) und ein oftmals undurchdringliches Dickicht prägen den Schluchtwald nördlich der Ortschaft Rathsberg. Dieser Ahorn-Eschen-Hangwald zeigt sich in urwaldähnlicher Struktur und ist vor allem Lebensraum für Spechte und holzbewohnende Käfer. Die Tümpel und kleinen Bäche beherbergen Amphibien und Libellenlarven.

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Wildnis am Rathsberg

Seit 1996 ist der Schluchtwald als Naturschutzgebiet ausgewiesen und wurde auch als FaunaFlora-Habitat an die Europäische Union gemeldet. Für das Gebiet liegt ein Managementplan vor. Das Betreten des Gebietes außerhalb der gekennzeichneten Wege ist auf Grund der ökologischen Sensibilität nicht zulässig.

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Dipl. Biol. Johannes Marabini
09193 20 1720 09193 20 491720 213 johannes.marabini@erlangen-hoechstadt.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.