Website_Header-Infotext.jpg

Klimaschutz im Landkreis

Klimaschutz im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Der Kreistag hat 2012 einstimmig beschlossen, das „Integrierte Klimaschutzkonzept“ für den Landkreis Erlangen-Höchstadt und seine Gemeinden umzusetzen und damit eine Reduktion des CO2-Ausstoßes von 55 % bis 2030 gegenüber 2010 anzustreben. Zum einen soll dieses Ziel durch die Einsparung und effizientere Verwendung von Energie im öffentlichen, privaten und wirtschaftlichen Bereich erreicht werden. Zum anderen sieht das Konzept den Ausbau erneuerbarer Energien wie die Solar- und Windenergie vor. Dazu hat das Klimaschutzkonzept verschiedene Maßnahmen identifiziert, die nun Schritt für Schritt umgesetzt werden – beispielsweise die Stärkung der Energieberatung im Landkreis, die weitere Senkung des Energieverbrauchs der öffentlichen Liegenschaften, die ökologische Bauleitplanung, Initiativen zur Reduktion des Energieverbrauchs in Industrie und Gewerbe oder Sensibilisierungsmaßnahmen für die verstärkte Nutzung von Solarwärme und -strom durch die Landkreisbürgerinnen und -bürger. Es ist absehbar, dass der Landkreis bei einem „Weiter wie bisher“ sein selbst gestecktes Klimaziel nicht erreicht. Ambitionierte Klimaschutzmaßnahmen sind deswegen sehr wichtig – auch weil die CO2-Emissionen von Industrieländern im Sinne der internationalen Vereinbarung von Paris vor 2040 auf netto null gesenkt werden müssen.

Das Klimaschutzkonzept wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert (Förderkennzeichen 03KS1797).

Ausgehend vom Klimaschutzkonzept hat der Landkreis Erlangen-Höchstadt im Jahr 2020 ein Elektromobilitätskonzept erarbeiten lassen. Als kreisweites Planwerk soll es die Potenziale der Elektromobilität im Landkreis aufzeigen und einen zielgerichteten (Um-)Bau der notwendigen Infrastruktur sowie die Schaffung von nachhaltigen Mobilitätsangeboten befördern.

Das Elektromobilitätskonzept wurde im Rahmen der Förderrichtlinie „Elektromobilität vor Ort“ durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.