Website_Header-Infotext.jpg

Abfall – Wertstoffhöfe und Anlagen

 

Aktuell liefern an den Wertstoffhöfen des Landkreises sehr viele Bürgerinnen und Bürger Wertstoffe und Restmüll an. Um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten ist es daher an manchen Tagen nötig, die Einlasszeiten zu verkürzen. Der Annahmestopp 15 Minuten vor Ende der regulären Öffnungszeit erfolgt nur, wenn der jeweilige Wertstoffhof stark frequentiert ist. Wir bitten um Verständnis für diese temporäre Maßnahme.

Wertstoffhöfe des Landkreises in Baiersdorf, Uttenreuth und Eckental :
An den Wertstoffhöfen Baiersdorf und Eckental herrscht wieder Normalbetrieb. Es sind weiterhin die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten.

Wertstoffhöfe des Zweckverbandes Abfallwirtschaft in Herzogenaurach, Medbach und Erlangen (Umladestation):
Auf den Wertstoffhöfen des Zweckverbandes Abfallwirtschaft werden alle Fraktionen zu den üblichen Öffnungszeiten angenommen. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Zweckverbandes unter https://www.zva-erlangen.de/.

Maskenpflicht und weitere Informationen
An allen Wertstoffhöfen besteht Maskenpflicht. Auch die sonstigen Hygiene- und Abstandsregelungen sind unbedingt einzuhalten, um die Sicherheit der Bürger/innen und der Mitarbeiter zu gewährleisten. Begleitpersonen dürfen nur auf die Anlagen, wenn sie zum Entladen des Fahrzeuges und zum Befüllen der Container gebraucht werden. Eine Unterstützung durch das Wertstoffhofpersonal ist momentan leider nicht möglich. Es dürfen weiterhin aufgrund der Abstandsvorgaben nur wenige Fahrzeuge gleichzeitig auf alle Anlagen.

Das Landratsamt bittet zudem um erhöhte Vorsicht und Umsicht, um den Verkehr nicht zu beeinträchtigen und somit Staus zu vermeiden und andere nicht zu gefährden. Es empfiehlt, bei längeren Staus auf einen anderen Tag für die Anlieferung auszuweichen.

Hinweise zur Entsorgung von Abfällen aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes sind auf der Seite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt verfügbar.

Kompostierungsanlage

Alle eingesammelten Gartenabfälle und der Biomüll werden auf der Kompostieranlage der Kompostier-Betriebs GmbH Erlangen-Höchstadt in Medbach/ Höchstadt zu Kompost verarbeitet.

Der auf der Kompostierungsanlage entstandene Kompost „MebaKomp“ kann auf der Anlage und bei den Wertstoffhöfen im Landkreis erworben werden. Für weitere Informationen zu Kompostprodukten und Preisen wenden Sie sich bitte direkt an die Kompostier-Betriebs GmbH unter der Telefonnummer: 09193 / 5805.

Es können auch Gartenabfälle direkt angeliefert werden. Die Anlieferung ist für Privathaushalte bis zu 200 kg pro Anliefertag kostenlos. Gewerbliche Anlieferungen und größere Mengen sind kostenpflichtig.

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Sa: 08:00 - 14:00 Uhr

Wertstoffhöfe

Sie können Wertstoffe an sechs Recyclinghöfe anliefern -bitte nur vorsortierte Abfälle in haushaltsüblichen Mengen. Keinesfalls sollten Sie Säcke oder Kisten mit bunt gemischtem Inhalt abgeben. Größere, nicht haushaltsübliche Mengen werden nicht angenommen.

Folgende Abfallstoffe können Sie anliefern:
Bauschutt, Keramik
CD
Dosenschrott
Elektro-Kleingeräte (z. B. Mixer)
Elektro-Schrott*
Flachglas
Folien, Hohlkörper
Frittierfett, -öl
Garten- und Grünabfälle (kein Fallobst)
Gerätebatterien
Haushalts- und Kühlgeräte*
Hohlglas (farbsortiert)
Innen-Holz (unbehandelt/behandelt)
Kabel
Metall
Porzellanabfall
Schuhe
Styropor
Textilien
Verpackungsabfälle
Verpackungspapier, -Kartonagen
 
*Haushaltsgroß- und Kühlgeräte sowie Bildschirmgeräte nehmen nur die Wertstoffhöfe Eckental, Herzogenaurach, Medbach/Höchstadt und Erlangen/Umladestation an.

Problemabfall
Sie können auf den Wertstoffhöfen Eckental, Herzogenaurach, Medbach/Höchstadt und der Umladestation in Erlangen alle Problemabfallstoffe abgeben. Auf den Anlagen des Zweckverbandes Abfallwirtschaft (Herzogenaurach, Medbach/Höchstadt und Umladestation Erlangen) gelten dafür feste Annahmezeiten:

  • Herzogenaurach: Montag, Dienstag und Samstag
  • Medbach/Höchstadt: Montag, Dienstag und Samstag
  • Umladestation: Mittwoch bis Samstag
    In Eckental kann während der Öffnungszeiten angeliefert werden.

Kleinmengen Bauschutt
Kleinmengen Bauschutt aus Privathaushalten können Sie auf den Recyclinghöfen im Landkreis und auf der Umladestation in Erlangen gegen eine geringe Gebühr anliefern. Angenommen wird nur reiner, inerter Bauschutt. Das Material muss unbedingt frei von sog. Baustellenabfällen wie z. B. Eternit-, Heraklitabfällen, Gipskartonplatten, Bitumenresten, Dachpappe, Mineralwolle, Dämmmaterial, Altholz und Verpackungsmaterialien sein.

Asbesthaltige Abfallstoffe
Asbesthaltige Abfallstoffe, wie z. B. Eternit, können Sie nur bei den Hausmülldeponien Herzogenaurach und Medbach (Höchstadt) sowie der Umladestation in Erlangen anliefern. Bitte beachten Sie unbedingt, dass asbesthaltige Materialien zum Schutz vor krebserregenden Stoffen feucht und staubdicht verpackt sein müssen. Die Anlieferungen sind auf Kleinmengen unter einem Kubikmeter beschränkt. Größere Mengen nimmt nur die Hausmülldeponie Herzogenaurach an.
Mehr Informationen: Abfallberatung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Stadt Erlangen/Landkreis Erlangen-Höchstadt unter der Telefonnummer 09131 / 71570.

Große Mengen Restmüll
Restmüll in großen Mengen können Sie nur bei den Hausmülldeponien Medbach (Höchstadt), Herzogenaurach und der Umladestation in Erlangen abgeben.

Sperrmüll
Sperrmüll kann kostenlos ohne Sperrmüllkarte an den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Bitte legen Sie bei der Abgabe von Sperrmüll Ihren Personalausweis vor.

 

Anlieferung von Gartenabfall an den Wertstoffhöfen

Wer eine Biotonne besitzt, darf dieses Grüngut auch an den Wertstoffhöfen und Gartenabfallsammelstellen kostenlos anliefern. Wer keine Biotonne nutzt, erhält in der Regel einen Gebührennachlass für Eigenkompostierung und darf an den Stellen kein Grüngut abgeben. Laut Abfallwirtschaft wissen viele Bürgerinnen und Bürger nicht mehr, dass sie sich mit dem Antrag auf Gebührenermäßigung verpflichtet haben, alle organischen Abfälle – von Fleisch, Knochen und Fisch abgesehen – selbst zu kompostieren und auf dem eigenen Grundstück zu verwerten. Dafür wird bei den Abfallgebühren ein Rabatt von 20 Prozent gewährt.  

Die Annahme und die Verwertung von Gartenabfällen verursachen hohe Kosten, die über die Müllgebühren von allen Landkreisbürgerinnen und -bürgern zu tragen sind. Die Abfallwirtschaft appelliert daher an alle, die Grüngut am Wertstoffhof oder bei den Gartenabfallsammlungen abgeben wollen, auf den sogenannten Biotonnentarif umzustellen. Die Tarifumstellung und Abholung einer Biotonne ist über die jeweilige Gemeindeverwaltung möglich. Es ist möglich und ökologisch sinnvoll, nur einen Teil der Gartenabfälle selbst zu kompostieren und den Kompost auf dem Grundstück einzuarbeiten. In diesem Fall wird aber keine Gebührenermäßigung gewährt.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abfallwirtschaft des Landkreises Erlangen-Höchstadt unter den Telefonnummern 09193/20-1760, -1761 und -1762 gerne zur Verfügung.

Wertstoffinseln

Im Landkreis werden Flaschen und Gläser sowie Metallverpackungen (Konservendosen u. ä.) nicht nur an den Recyclinghöfen, sondern auch über die Wertstoffinseln erfasst.

Bitte beachten Sie, dass aus Lärmschutzgründen die Nutzung der Wertstoffinseln nur an Werktagen von 7:00 bis 19:00 Uhr erlaubt ist. Lassen Sie während des Einwerfens keinesfalls den Motor Ihres Fahrzeugs laufen. So reduzieren Sie den entstehenden Lärm auf ein Minimum. Bitte stellen Sie keine Kartons, Kisten oder Kunststofftüten an den Wertstoffinseln ab. Denken Sie bitte daran, „blaues“ Glas gehört in den Grünglas-Container!

Den genauen Standort von Wertstoffinseln erhalten Sie von Ihrer Gemeinde.

Sozialkaufhäuser

Die sozialen Betriebe der Laufer Mühle gGmbH betreiben im Bereich des Landkreises drei Kaufhäuser in Eckental-Forth, Höchstadt und Herzogenaurach. Dort werden Möbel und Haushaltswaren, Elektrogeräte, Second-Hand-Kleidung, Kinderwagen, Bücher und vieles mehr zu fairen Preisen verkauft.

Jeder ist willkommen, jeder darf in den Sozialkaufhäusern des Landkreises einkaufen! Besuchen Sie diese Einrichtungen, stöbern Sie ein wenig und machen Sie Ihr Schnäppchen! Es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Abholservice
Die Sozialen Betrieben der Laufer Mühle bieten einen Abholservice von Gebrauchtwaren in allen Städten, Märkten und Gemeinden des Landkreises an. Nach Absprache werden von dieser Einrichtung auch Wohnungsauflösungen durchgeführt.

KreisLauf-Höchstadt
Bahnhofstraße 8 a, 91315 Höchstadt a. d. Aisch
Telefon: 09193 / 50331810

Mo - Fr: 08:30 - 18:00 Uhr
Sa: 08:30 - 13:00 Uhr

KreisLauf-Herzogenaurach
Rathgeberstraße 41, 91074 Herzogenaurach
Telefon: 09132 / 738616

Mo - Fr: 08:30 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 15:00 Uhr

KreisLauf Eckental-Forth
Forther Hauptstraße 17, 90542 Eckental-Forth
Telefon: 09126 / 298050

Mo - Fr: 08:30 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 15:00 Uhr

Entsorgung von kontaminierten Abfällen

Bitte entsorgen Sie Abfälle aus privaten Haushalten, die von COVID 19-Verdachtsfällen oder leicht erkrankten Personen stammen und die möglicherweise mit Sekreten in Berührung gekommen sind (z.B. Taschentücher, Hygieneartikel usw.), als Restmüll über die Restmülltonne. Auch derart verunreinigte Wertstoffe sollen nun nicht mehr über Papier-, Biotonne und Gelben Sack, entsorgt werden, sondern ebenfalls über die Restmülltonne. Dann ist gewährleistet, dass diese in die Müllverbrennung kommen und dort bei hohen Temperaturen verbrannt werden. Bitte geben Sie die Abfälle nicht lose in die Tonne, sondern verpacken Sie diese davor in Säcke oder Tüten. Reicht bei vermehrtem Abfallaufkommen die Restmülltonne nicht aus, erfolgt die Entsorgung nicht „kontaminierten“ Abfalls zusätzlich über die stabilen Restmüllsäcke des Landkreises, die am Tag der Abholung verschlossen neben die Tonne gestellt werden müssen. Bitte geben Sie auch hier die Abfälle nicht lose in Restmüllsäcke des Landkreises, sondern verpacken Sie diese davor ebenfalls nochmals in Tüten oder Säcke. Bitte achten Sie darauf, dass nur die landkreiseigenen Müllsäcke zur zusätzlichen Abholung neben die Tonnen gestellt werden können. Andere Säcke, Tüten oder sonstigen Behältnisse, die neben der Tonne stehen, werden nicht mitgenommen.

Weiterführende Hinweise finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landesamtes für Umwelt unter https://www.lfu.bayern.de/abfall/coronavirus/index.htm.

Weiterführende Hinweise zur Entsorgung von Abfällen
Bayerischen Landesamtes für Umwelt 

Müllsäcke

Die Müllsäcke des Landkreises erhalten Sie unter der Telefonnummer: 09131 201762

Alle aufklappen

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Claudia Jarosch
09193 20 1760 09193 20 491760 216 claudia.jarosch@erlangen-hoechstadt.de
Udo Gehrke
09193 20 1761 09193 20 491761 214 udo.gehrke@erlangen-hoechstadt.de
Maximilian Wagner
09193 20 1762 09193 20 491762 218 maximilian.wagner@erlangen-hoechstadt.de