Website_Header-Infotext.jpg

Ferienbetreuung

Pro Jahr haben Kinder viel mehr Schulferien als Berufstätige Urlaub zur Verfügung haben. Berufstätige Eltern brauchen in dieser Zeit eine qualifizierte Kinderbetreuung, auf die sie sich zu 100 Prozent verlassen können. Denn nicht jede/jeder Berufstätige hat Unterstützung bei der Kindererziehung oder kann die Kinder mal eben rüber zur Oma bringen.

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt bezuschusst daher Gemeinden, Vereine und Firmen die eine verlässliche Ferienbetreuung für Schulkinder auf die Beine stellen mit 10 Euro pro Tag und Kind. Für hohe Qualität sorgen dabei die Kriterien für die Vergabe der Fördergelder: So muss das mindestens 6-stündige Angebot an 5 zusammenhängenden Werktagen buchbar sein. Die Kinder müssen Getränke und ein kostenloses Mittagessen erhalten und von pädagogisch qualifizierten Fachkräften betreut werden.

Wichtig für Eltern: Der Elternbeitrag für die vom Landkreis geförderte Betreuung in den Gemeinden beträgt maximal 9 Euro pro Kind und Tag. Sie können ihr Kind bei jedem der aufgelisteten Angebote anmelden, unabhängig von ihrem Wohnort im Landkreis ERH.
Hier finden Sie die Liste der aktuellen Ferienbetreuungsangebote im Landkreis: Ferienbetreuung im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Helmut Bayer
09131 803 1525 09131 803 491525 3.50 - 3. OG helmut.bayer@erlangen-hoechstadt.de
Claudia Müller
09131 803 1526 09131 803 491526 3.50 - 3. OG claudia.mueller@erlangen-hoechstadt.de

Ferienbetreuung für Kinder im „Corona-Sommer"

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 6 sollen in den Sommerferien Freizeitpädagogische Angebote stattfinden, so das Kultusministerium. Insbesondere Eltern, deren Jahresurlaub durch die Kinderbetreuung aufgrund der Schulschließungen bereits aufgebraucht ist, sollen dadurch Unterstützung erhalten.
Für die Unter-Sechsjährigen ist ab dem 1. Juli 2020 der Besuch der Kita wieder im „eingeschränkten Regelbetrieb“ möglich. Das heißt, die Betretungsverbote werden nicht über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert. (Newsletter 349 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales vom 17. Juni 2020)

Information für Eltern:
Sie möchten wissen, ob es ein Angebot der Ferienbetreuung für Ihre Kinder gibt?
• Bei Kindern über 6 Jahren, wenden Sie sich bitte direkt an den/die Jugendpfleger/in oder ggf. direkt an ihre Stadt- oder Gemeindeverwaltung.
• Bei Kindern unter 6 Jahren fragen Sie bitte direkt bei Ihrer Kita bzw. den Trägern der Kindertageseinrichtungen in ihrer Stadt oder Gemeinde an.
• Außerdem stellt der Bayerische Jugendring in Kürze unter www.bjr.de/service/ferienportal Informationen über Ferienangebote zur Verfügung.
Erklärfilm Kinderbetreuung in Zeiten des Coronavirus

Information für freie und öffentliche Träger:
Sie möchten als freier oder öffentlicher Träger eine Ferienbetreuung für Kinder organisieren?
• Ansprechpartner für Fachberatung:
Helge Höppner, 09131 803-1530, helge.hoeppner@erlangen-hoechstadt.de

• Ansprechpartner für das Sonderprogramm des Bayerischen Jugendrings:
Traugott Goßler, 09131 803-2510, traugott.gossler@kjr-erh.de

Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Handreichung für die Kindertagesbetreuung in Zeiten des Coronavirus:
https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/stmas_a4_handreichung_kindertagesbetreuung_bf_kws.pdf

Weitere Informationen und Interessensbekundungen unter:
www.bjr.de/service/ferienportal