Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

Wegfall der Freizügigkeitsbescheinigung für EU-Bürger

Keine Auswirkungen auf Freizügigkeitsrechte

Wegen einer Änderung des Freizügigkeitsgesetzes/EU werden vom Ausländeramt Erlangen-Höchstadt seit dem 29.01.2013 keine Bescheinigungen über das gemeinschaftsrechtliche Aufenthaltsrecht (Freizügigkeitsbescheinigungen) mehr ausgestellt.

Diese Gesetzesänderung führt zu einer Verringerung des bürokratischen Aufwandes und lässt die Freizügigkeitsrechte von Unionsbürgern (Staatsangehörige der EU-Mitgliedsstaaten) und Angehörigen der EWR-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) aber unberührt.

Zur Ausübung von Rechten oder zur Erledigung von Verwaltungsformalitäten war die (ohnehin nur deklaratorische) Freizügigkeitsbescheinigung im Übrigen schon bisher nicht erforderlich. Hierzu wird auf die sogenannte „Unionsbürgerrichtlinie“ des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29.04.2004 (Richtlinie 2004/38/EG) hingewiesen. Diese Richtlinie regelt die Bedingungen für das Recht auf Freizügigkeit und Aufenthalt innerhalb der Europäischen Union. Artikel 25 dieser Richtlinie bestimmt, dass die Ausübung eines Rechts oder die Erledigung von Verwaltungsformalitäten unter keinen Umständen vom Besitz einer Freizügigkeitsbescheinigung abhängig gemacht werden darf, wenn das Recht durch ein anderes Beweismittel (z. B. Arbeitsvertrag oder Belege über selbständige Tätigkeit oder Nachweise über ausreichende Existenzmittel und Krankenversicherung) nachgewiesen werden kann.

Auch die Aufnahme einer Beschäftigung war und ist allen Unionsbürgern und Angehörigen der EWR-Staaten ohne Freizügigkeitsbescheinigung gestattet. Bulgarische und rumänische Staatsangehörige benötigen für die Aufnahme einer Beschäftigung noch bis 31.12.2013 in der Regel eine Arbeitserlaubnis-EU von der Bundesagentur für Arbeit, aber keine Freizügigkeitsbescheinigung.

Die Freizügigkeitsbescheinigung ist ersatzlos weggefallen. Somit stellt die Ausländerbehörde auch keine anderen Bescheinigungen über ein vorliegendes Freizügigkeitsrecht aus. Sollten Sie aufgefordert werden, eine Bestätigung der Ausländerbehörde über ein bestehendes Freizügigkeitsrecht vorzulegen, so verweisen Sie bitte auf diesen Text.

Ansprechpartner

Buchstaben A-ALI

Sandra Niersberger

Telefon: 09131 803 1666
Fax: 09131 803 491666

Buchstaben AIJ-BIN

Jan Zrenner

Telefon: 09131 803 1675
Fax: 09131 803 491675

Buchstaben BIO-ELA

Jessica Gumbmann

Telefon: 09131 803 1671
Fax: 09131 803 491671

Buchstaben ELB-HEM

Jürgen Schreyer

Telefon: 09131 803 1654
Fax: 09131 803 491654

Buchstaben HEN-KHE

Julia Hettler

Telefon: 09131 803 1655
Fax: 09131 803 491655

Buchstaben KHF-MARJ

Leon Dunkel

Telefon: 09131 803 1652
Fax: 09131 803 491652

Buchstaben MARC-PAN

Janett Leipold

Telefon: 09131 803 1670
Fax: 09131 803 491670

Buchstaben PAO-SCO

Linda Dämmig

Telefon: 09131 803 1656
Fax: 09131 803 491656

Buchstaben SCP-TSU

Kerstin Hoffmeister

Telefon: 09131 803 1673
Fax: 09131 803 491673

Buchstaben TSV-Z

Marcel Pöllet

Telefon: 09131 803 1667
Fax: 09131 803 491667