Aktionswoche Alkohol 2022 – Hilfe erfahren und weitergeben

16. Mai 2022 : Gesundheitsamt Erlangen beteiligt sich an bundesweiter Aktionswoche

„Jeder Deutsche trinkt im Jahr durchschnittlich eine Badewanne voll alkoholischer Getränke“ zitiert das Kampagnenplakat „Aktionswoche Alkohol“ das DHS Jahrbuch Sucht 2013. Das Staatliche Gesundheitsamt beteiligt sich an der bundesweiten Präventionskampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die bis Sonntag, den 22. Mai 2022 läuft. Das Schwerpunktthema ist in diesem Jahr „Sucht und Selbsthilfe“. Im Rahmen dieser Woche informiert der Soziale Beratungsdienst des Staatlichen Gesundheitsamtes Erlangen-Höchstadt im Foyer des Landratsamtes in Erlangen über lokale Selbsthilfegruppen und ambulante Hilfen.

Staatliches Gesundheitsamt berät vor Ort

Die Mitarbeiterinnen der Suchtberatung stehen interessierten Bürgerinnen und Bürgern persönlich an den folgenden Tagen für Fragen und Austausch zum Thema Alkohol zur Verfügung:

Montag, den 16. Mai von 8 bis 10 Uhr

Dienstag, den 17. Mai von 9 bis 11 Uhr

Mittwoch, den 18. Mai von 8 bis 10 Uhr

Donnerstag, den 19. Mai von 8 bis 10:30 Uhr und von 13 bis 15 Uhr

Freitag, den 20. Mai von 8 bis 10 Uhr.

Telefonisch sind die Suchtberaterinnen unter der Rufnummer 09131 83-2322 und 09131 803-2330 erreichbar. Eine anonyme Beratung ist jederzeit möglich.

Aktionswoche Alkohol
In der Aktionswoche informieren Fachleute und Freiwillige aus der Suchthilfe, Suchtprävention und Sucht-Selbsthilfe mit vielfältigen und kreativen Veranstaltungen in ganz Deutschland über die Risiken des Alkoholkonsums. Auch Betriebe, Verwaltungen, Kliniken, Krankenkassen, Arztpraxen, Apotheken, Sportvereine, Kirchengemeinden, Hochschulen und weitere Engagierte beteiligen sich an der 8. Auflage der Präventionskampagne. Weitere Informationen gibt es unter www.aktionswoche-alkohol.de.