Website_Header-Infotext.jpg

Corona-Soforthilfe für ehrenamtliche Projekte

Meldung vom 09.09.2020
Anträge beim Landkreis-Ehrenamtsbüro möglich

Ehrenamt2.jpg

Erlangen-Höchstadt. Freiwillige Helfer sind häufig die „Problembewältiger“ in Notlagen vor Ort. Ihr helfendes Engagement stellt in vielen Lebenslagen den Zusammenhalt im Alltag sicher. Viele Vereine, Initiativen, Kirchengemeinden und Nachbarschaftshilfen haben in den vergangenen Monaten mit großem Engagement ehrenamtlich denjenigen geholfen, die altersbedingt oder aus gesundheitlichen Gründen zur Risikogruppe gehören. Um dies zu unterstützen, will der Landkreis ehrenamtliche Projekte gezielt fördern. Hierfür hat ihm der Freistaat Bayern im Rahmen der Initiative „Unser Soziales Bayern“ Fördergelder zur Verfügung gestellt.  Ein Teil des Pauschalbetrags wurde auf die einzelnen Landkreisgemeinden verteilt. Jede Kommune kann direkt vor Ort über die Verwendung der Mittel entscheiden. Insgesamt stehen rund 20.000 Euro für lokale Initiativen zur Verfügung, die ehrenamtliche Projekte im Landkreis Erlangen-Höchstadt durchführen oder initiieren wollen. Die maximale Fördersumme pro Maßnahme beträgt 1500 €.

Projektideen des Landkreis-Ehrenamtsbüros
Ein gutes Miteinander und gegenseitige Unterstützung sind nicht nur in Zeiten von Corona wichtige Säulen im Zusammenleben vor Ort. Daher hat das Ehrenamtsbüro Ideen für ehrenamtlich durchgeführte Projekte gesammelt, welche Hilfsbedürftigen, Älteren und Menschen mit Vorerkrankungen oder Behinderungen unterstützen können und leicht nachzumachen sind: Beispielsweise die Organisation von Telefondiensten oder die Vermittlung von Fahrgemeinschaften für Senioren, Unterstützung und Hilfe bei der Bedienung von PC und Smartphone oder allgemeine Nachbarschaftshilfen wie Hilfen im Haushalt, Einkauf und Wäscheversorgung.

Projektanträge sind ab sofort möglich. Förderhinweise und Antragsformulare sind im Internet unter www.erh-engagiert-sich.de verfügbar. Für weitere Infos und Unterstützung bei der Antragsstellung wenden sich Interessierte bitte an das Ehrenamtsbüro, Jutta Leidel 09131 803 1332 – ehrenamtsbuero@erlangen-hoechstadt.de.

 

Kategorien: Landratsamt, Freizeit & Kultur, Familie & Soziales, Coronavirus