Corona-Virus: 23.105 Impfungen durchgeführt

22. Februar 2021 : Aktuelles aus dem Impfzentrum
Impfzentrum.jpg (2)

In der zurückliegenden Woche (Kalenderwoche 7) wurden in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt insgesamt 3.892 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Davon entfallen 1.086 Impfungen (320 Erstimpfung / 766 Zweitimpfung) an Personal in Kliniken in Stadt und Landkreis. 908 Impfungen wurden in Senioreneinrichtungen, verabreicht (413 / 495). Mit Termin wurden in der vergangenen Woche 1.898 Seniorinnen und Senioren sowie Rettungskräfte und Ärzte mit COVID19-Kontakt bzw. mobile Pflegedienste direkt im Impfzentrum in der Sedanstraße geimpft (714 / 1.184).

Insgesamt wurde somit seit Beginn (Kalenderwoche 53/2020) 23.105 Personen in Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt die Schutzimpfung verabreicht. Das entspricht einer Quote von 5,2 %, 4 % haben auch ihre Zweitimpfung. Das Impfzentrum von Stadt und Landkreis liegt damit deutlich über dem bayerischen Durchschnitt.

Im Impfzentrum ER/ERH wird ab dieser Woche auch der Impfstoff des Herstellers AstraZeneca verabreicht. Da dieser Impfstoff für Personen über 65 noch nicht empfohlen wird, werden auch Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die unter 65 Jahre alt sind und aufgrund ihrer besonderen Kontaktsituation mit hoher Priorität geimpft werden sollen. Dazu gehören insbesondere Menschen mit Trisomie 21, Demenz, Transplantationspatienten und bestimmte Kontaktpersonen, wie beispielsweise pflegende Angehörige (Internet: https://impfzentren.bayern/).

Die Stadt Erlangen betreibt das gemeinsame Impfzentrum für Erlangen (kreisfrei) und den Landkreis Erlangen-Höchstadt. Es befindet sich in den Räumen des ehemaligen Intersport Eisert in Erlangen (Nägelsbach-/Sedanstraße). Aktuelle Informationen gibt es im Internet unter www.erlangen.de/impfzentrum.