„Das schöne Abenteuer“

26. April 2022 : Silberfilmreihe macht Halt im Kino Eckental

Eckental. Streamingdiensten zum Trotz behält das Kino seinen faszinierenden Charme. Gemeinsam mit dem Kulturnetzwerk „Silberfilm“ lädt der Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Seniorenbeirat Eckental Jung und Alt, Senioren und Angehörige zum gemeinsamen Kinoerlebnis ein. Am Donnerstag, den 12. Mai 2022 macht Silberfilm Halt in Eckental. „Das schöne Abenteuer“ von Kurt Hoffmann mit Filmstar Liselotte Pulver bringt in einer kurzweiligen Komödie Südfrankreich in die „Casino Lichstspiele Eckental“.

Reservierung und Anmeldung
Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr und kostet fünf Euro inklusive Getränk. Reservierungen sind ab sofort online unter www.Kino-eckental.de möglich. Bei Fragen steht Johannes Hölzel vom Landratsamt unter 09131 803 1333 oder per Mail unter johannes.hoelzel@erlangen-hoechstadt.de gerne zur Verfügung. Begleitungen von Menschen mit Assistenzbedarf erhalten freien Eintritt, eine vorherige Anmeldung von Gruppen ist erwünscht.

Mit Liselotte Pulver durch Südfrankreich
Die alleinstehende englische Lehrerin Dorothée Durand (Liselotte Pulver) sucht in den Ferien in Frankreich nach Verwandten. Eine erste Spur führt sie mit dem Zug über Paris nach Nîmes zu dem früheren Haus ihres Großvaters, das heute als Hotel dient – geleitetet vom charmanten Marius Bridot (Robert Graf), dessen kleiner Sohn die junge Lehrerin in sein Herz schließt. Unter den Einheimischen findet sie schnell Freunde, die ihr bei der Suche nach Verwandten helfen. In einem kleinen Dorf findet sie schließlich ihre beiden Cousinen und verbringt dort eine schöne Zeit. Als die Ferien zu Ende gehen und Marius Bridot ihr in das Dorf nachreist, muss sich Dorothee entscheiden.

Über Silberfilm
Unter dem Motto „Kino ist die Brücke zwischen Generationen“ will das Kulturnetzwerk Silberfilm ein generationsverbindendes Filmangebot für Senioren mit Assistenzbedarf und deren Angehörige bieten.  Hinter dem Netzwerk verbirgt sich die Curatorium Altern gestalten gGmbH aus Hartenstein (Landkreis Nürnberger Land), vertreten durch Initiatorin Sabine L. Distler.

Hinweis zu Corona: Grundsätzlich besteht im Kino aktuell keine Maskenpflicht oder Zugangsbeschränkung. Jedoch wird empfohlen, im Eingangsbereich und auf den Verkehrswegen eine Maske zu tragen. Das Kino verfügt über eine Lüftungsanlage, die dauerhaft im Einsatz ist. Wenn möglich, wird zwischen den Besuchergruppen beidseits ein Platz freigehalten.