Website_Header-Infotext.jpg

Gesund im Homeoffice

Meldung vom 23.06.2021 Gesundheitsregionplus und Bündnis für Familie laden zum Mitmachen ein

Der Küchentisch dient als Arbeitsplatz, die Sofaecke als Raum für Videokonferenzen − Viele arbeiten nach wie vor im Homeoffice. Der heimische Arbeitsplatz ist oft improvisiert und nicht immer ergonomisch gut ausgestattet. Durch den Wegfall der Arbeitswege fehlt zudem häufig ein gewohnter Teil an Bewegung. Das Problem: Wer zu viel sitzt, unterfordert seine Muskulatur. Dies kann zu klassischen Rückenbeschwerden und Folgekrankheiten führen. Wer mehr Bewegung in seinen Schreibtischalltag bringen möchte, ist bei „Gesund im Homeoffice“ genau richtig. Das vierwöchige Programm der Gesundheitsregionplus ERH & ER, dem Bündnis für Familie Erlangen-Höchstadt in Kooperation mit frohmader fit coaching gibt Tipps, um sich im Homeoffice gesund zu halten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bewegte Pause täglich um 11 Uhr
Das Angebot umfasst täglich eine kurze Bewegungseinheit von je 15 Minuten. Wer mitmachen möchte, kann sich ab Montag, den 28. Juni 2021, von Montag bis Freitag um 11 Uhr, online zuschalten.

Fit zur Wochenmitte
Zusätzlich bietet das Programm ab 30. Juni 2021, mittwochs um 18 Uhr, interaktive Impulsvorträge von je 45 Minuten an, um langfristig Routinen für mehr Ergonomie im Homeoffice zu übernehmen. Den Auftakt macht eine offene Ergonomieberatung mit Schwerpunkt Homeoffice. In der Woche darauf geht es am 7. Juli darum, welche Schlafmythen ins Tal der Träume gehören. Am 14. Juli dreht sich alles um das Thema Rücken- Wirbel – Bandscheibe und Gesundheit. Zum Abschluss gibt es am 21. Juli noch eine offene Ergonomieberatung für das Arbeiten zu Hause.

Das Programm hat die Gesundheitsregionplus ERH & ER gemeinsam mit dem Bündnis für Familie Erlangen-Höchstadt in Kooperation mit frohmader fit coaching entwickelt. Durch die freundliche Unterstützung der Techniker Krankenkasse ist das Angebot kostenfrei. Alle Informationen und Zugangslinks sind unter www.buendnis-fuer-familie.de zu finden. Interessierte können sich auch per E-Mail an Katja.engelbrecht-adler@erlangen-hoechstadt.de oder telefonisch unter 09131 803-1492 melden.

Kategorien: Familie & Soziales, Pressemitteilung, Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.