Header.JPG
Neubau_Header_Hajo_Dietz.jpg
heroldsberg.JPG
Kirschblüte.JPG
Header LRA von oben Nürnberg Luftbild Hajo Dietz.JPG

„Landkreishelden“ gesucht

Meldung vom 09.01.2019
Dreitägige Bildungsaktion startet im Mai.

Setzen bunte Akzente für die Gesellschaft im grauen Schmuddelwetter: Landrat Alexander Tritthart, Alexander Zips (BDKJ), Jugendamtsleiterin Heike Krahmer, Hannah Lorenz (KJR, im Bus), Eileen Weiß (BDKJ),  Dominik Hertel, Vorsitzender Kreisjugendring ERH, Jutta Leidel vom Ehrenamtsbüro und Bildungskoordinator Sven Czekal.
Landkreishelden.JPG

Erlangen. Von Mittwoch, 22. bis Samstag, 25. Mai 2019 findet das Projekt „Landkreishelden – Engagiert in ERH“ im Landkreis Erlangen-Höchstadt statt. Drei Tage arbeiten Jugendliche ehrenamtlich in politischen, handwerklichen, sozialen, ökologischen oder inklusiven Projekten und präsentieren der Öffentlichkeit über Instagram, Snapchat und Co., was sie dabei leisten. Der Landkreis Erlangen-Höchstadt sucht dafür noch Jugendgruppen, -vereine, -verbände und –initiativen, die mitmachen möchten. Auch Träger, Einrichtungen, Organisationen und Gemeinden, die bei solchen Projekten „heldenhafte Unterstützung“ brauchen, sind gesucht.

Online anmelden
Weitere Informationen und die Anmeldung stehen auf der Seite www.landkreishelden-erh.de Hannah Lorenz vom Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt beantwortet Fragen unter hannah.lorenz@kjr-erh.de

Auf Snapchat sind die Landkreishelden unter lkheld.in sowie auf Instagram zu finden.

Über die Aktion
Die Aktion „Landkreishelden – Engagiert in ERH“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kreisjugendrings Erlangen-Höchstadt, der Bildungsregion Erlangen-Höchstadt sowie des Ehrenamtsbüros und findet in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Höchstadt statt. Die „72-Stunden-Aktion“ des BDKJ findet bundesweit zum selben Zeitpunkt statt. Das Landkreis-Projekt lehnt sich an die bayernweite Aktion „3 Tage Zeit für Helden“ des Bayerischen Jugendrings und Bayern 3 von 2007 an.

Kategorien: Landratsamt