Leben mit Demenz in Stadt und Land

11. Oktober 2021 : Am 13. und 14. Oktober finden digitale Infotage statt.

Erlangen. Nach einjähriger Pause findet in diesem Jahr erneut die Veranstaltung "Leben mit Demenz in Stadt und Land 2021" in neuem und der aktuellen Pandemielage angepassten Format im Verein Dreycedern Altstädter Kirchenplatz 6, 91054 Erlangen, statt. Am Mittwoch, 13. Oktober gibt Richard Scholl vom BRK Seniorennetz um 16 Uhr Einblick in die Nutzung von digitalen Medien. Die Schulung zum Thema „Digitale Kompetenzen und Nutzung von Videotelefonie“ gibt Tipps für den sicheren Umgang mit der Videosoftware Zoom. Am Donnerstag, 14. Oktober, bietet um 16 Uhr ein Videovortrag von Psychogerontologin Prof. Dr. Sabine Engel Informationen für Angehörige von Menschen mit Demenz. Thema ist „Respektiert, ernst genommen, mittendrin: Ausgeschlossensein und Einsamkeit von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen verhindern“. Die Veranstaltungen finden in Abhängigkeit von aktuellen Hygienebestimmungen sowohl in Präsenz als auch digital statt. Gebärdendolmetscher und eine induktive Höranlage stehen zur Verfügung. Eintritt ist frei.

Anmeldung und weitere Informationen
Eine Anmeldung für die Veranstaltungen in Präsenz ist unter 09131 90768-00 oder info@dreycedern.de erforderlich. Eine technische Anleitung und Zugangslinks sind unter www.dreycedern.de oder www.erlangen.de/senioren verfügbar. Details zum Programm gibt es hier sowie gerne auch bei Brigitte Meyer, Seniorenbeauftragte des Landkreises, unter der Telefonnummer 09131/803-1331 oder per E-Mail an brigitte.meyer@erlangen-hoechstadt.de

Die Arbeitsgemeinschaft „Leben mit Demenz in Stadt und Land“: AWO Erlangen-Höchstadt – Fachstelle für pflegende Angehörige ERH, Diakonie Bodelschwingh-Haus, Gesundheitsregionplus Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Seniorenbeauftragte, Seniorenamt und Seniorenbeirat der Stadt Erlangen, Verein Dreycedern e. V. – Fachstelle für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz Erlangen.