Mobile COVID-19-Schnellteststrecke

17. März 2021 : Einmalige Testaktion am Donnerstag, 18. März, in Uttenreuth

Die mobile COVID-19-Schnellteststrecke steht morgen (18.03.2021) in der Turnhalle der Grundschule der VG Uttenreuth, Breslauer Straße 39: Dort können sich Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis an diesem Tag von 17 bis 20 Uhr kostenlos und ohne Terminvereinbarung testen lassen. Bei der Schnellteststrecke handelt es sich wie bei den vergangenen Aktionen in Herzogenaurach, Heroldsberg und Weisendorf um eine einmalige Testaktion. Ein Zutritt ist nur mit FFP-2-Maske möglich. Parkplätze sind vorhanden. Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt bittet, die gültigen Abstands- und Hygieneregeln vor Ort unbedingt einzuhalten und eventuelle Wartezeiten zu berücksichtigen.

Das mobile Schnelltestzentrum betreibt der ASB im Auftrag des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Bei den vergangenen Aktionen wurden je rund 100 Tests durchgeführt. Das Testergebnis liegt normalerweise nach 15 bis 20 Minuten vor. Mit dem mobilen Schnelltestzentrum unterstützt der Landkreis das Testangebot des Bundes, der die Kosten übernimmt. Bei der mobilen Schnellteststrecke handelt es sich um eine einmalige Aktion. Ein längerfristiges Schnelltestkonzept mit ortsnahen Lösungen ist in Planung.

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich hier nicht um einen PCR-Test. Wer sich krank fühlt und einen PCR-Test benötigt, wird dort nicht getestet und muss einen Termin beispielsweise über das Testzentrum oder den Hausarzt vereinbaren.