Website_Header-Infotext.jpg

Nägelsbachstraße Höhe Landratsamt ab Montag gesperrt

Meldung vom 17.09.2020
Landkreislinien betroffen

Baustelle.jpg

Erlangen. Die Nägelsbachstraße ist von Montag, den 21. September 2020, bis voraussichtlich Donnerstag, den 23. Oktober 2020, auf Höhe der Hausnummer 1, Landratsamt Erlangen-Höchstadt, und der Sedanstraße komplett gesperrt. Grund sind Maßnahmen der Stadt Erlangen, um die Fahrbahndecke ab Sedanstraße bis zur Franckestraße zu erneuern. Im Zuge dessen wird Höhe Landratsamt auch eine Querungshilfe errichtet sowie die Ampelanlage an der Sedanstraße/Nägelsbachstraße umgebaut. Anliegerverkehr der gesperrten Bereiche ist aus Richtung Süden zugelassen. Die Nägelsbachstraße ist zwischen Lieferzufahrt Arcaden und Sedanstraße nur im Einbahnverkehr von Nord nach Süd befahrbar.

Ersatzhaltestellen eingerichtet
Von der Maßnahme sind auch die regionalen Buslinien 201, 203, 203E, 205, 253 und 254 betroffen. Die Haltestelle „Neuer Markt“ in der Nürnberger Straße kann nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Sedanstraße auf Höhe des Intersport Eiserts eingerichtet.  Bei den Fahrten der Linie 253 ab Haltestelle „Berliner Platz“ und 254 ab Haltestelle „Ohmplatz“ kann jeweils die Haltestelle „Neuer Markt“ nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestelle dient die Haltestelle „Arcarden“ in der Güterbahnhofstraße.

Aufgrund der Umleitung kann es zu Verzögerungen kommen. Das Landratsamt bittet die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Kategorien: Verkehr, Landratsamt