Website_Header-Infotext.jpg

Östliche Ringstraße in Herzogenaurach gesperrt

Meldung vom 06.11.2020
Bushaltestellen verlegt

Baustelle Icon.jpg

Herzogenaurach. Die östliche Ringstraße muss im Bereich zwischen der Egerländer Straße und der Nutzungstraße von Dienstag, zehnten November, bis voraussichtlich Freitag, 20. November 2020, für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. In diesem Abschnitt werden an mehreren Stellen Gas- und Wasseranschlüsse verlegt sowie Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn ausgeführt.

Eine Durchfahrt in Richtung „Zum Flughafen“ sowie umgekehrt in Richtung Bamberger Straße ist für die Dauer der Maßnahme nicht möglich. Der Gesamtverkehr wird über den Hans-Ort-Ring (St 2244) umgeleitet. Fußgänger können die Baustelle passieren.

ÖPNV betroffen
Die Maßnahme hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr der VGN-Linien 201 und 273. Für die Dauer der Arbeiten entfallen in Fahrtrichtung Innenstadt bei der Herzobus-Linie 273 die Haltestellen „Egerländer Straße“ und „Kolbstraße“. Ersatzhaltestellen in Fahrtrichtung Innenstadt werden in der Hans-Sachs-Straße gegenüber der bestehenden Haltestelle „INA-Ring“ sowie gegenüber der bestehenden Haltestelle „Pirckheimer Straße“ eingerichtet.

Die Linie 201 kann während der Vollsperrung die Haltestelle "Beutelsdorfer Weg" nicht bedienen. Als Ersatzhaltestellen dienen die nächstgelegenen Haltestellen "Karl-Bröger-Straße" und "Gleiwitzer Straße".

Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt und die Stadt Herzogenaurach bitten um Vor- und Rücksicht im Baustellenbereich und bedanken sich für das Verständnis für hierdurch entstehende Beeinträchtigungen.

 

Kategorien: Landratsamt