Staatsstraße bei Heßdorf ab Montag, 1. August gesperrt

28. Juli 2022 : Regionalbusse 202, 202E, 203 und 246 eingeschränkt

Die Staatsstraße St2240 (Heßdorf-Dechsendorf) ist zwischen der Einmündung in die Kreisstraße ERH 14 sowie der Autobahn-Anschlussstelle Erlangen-West ab Montag, 1. August, gesperrt. Wie die zuständige A3 Nordbayern GmbH & Co. KG informierte, dauern dort Bauarbeiten für den sechsstreifigen Ausbau der Autobahn bis voraussichtlich Freitag, 12. August.

Umleitungen
Im Zuge dieser Maßnahme wird die über die Autobahn überführte Staatsstraße umgebaut und an den geänderten Verlauf der A3 angepasst. Die Umleitung in Fahrtrichtung Erlangen erfolgt ab Heßdorf (U17 via Weisendorf und Herzogenaurach zur Anschlussstelle Erlangen-Frauenaurach). Die Umleitung in Richtung Heßdorf erfolgt ab Dechsendorf zunächst über die U82 und dann via Neuhaus und Niederlindach nach Heßdorf. Die Zufahrt zur Anschlussstelle Erlangen-West und zum Gewerbegebiet Heßdorf ist frei. Einsatzfahrzeuge der Rettungsdienste, Polizei und Feuerwehr können die Baustelle im Notfall über ein eigens hierfür erstelltes Provisorium passieren. Aufgrund der Sperrung der Staatsstraße 2240 ist die Ausfahrt an der Anschlussstelle Erlangen-West in Richtung Heßdorf nicht möglich.

Die Regionalbuslinien 202, 202E, 203 und 246 müssen in diesem Zeitraum eine großräumige Umleitung fahren. Somit kann es hier zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen. Der Öffentliche Personennahverkehr bittet Fahrgäste, gerade bei Anschlussverbindungen mehr Fahrzeit einzuplanen.