Website_Header-Infotext.jpg

Strom-Leitungsarbeiten in Hammerbach

Meldung vom 24.07.2020
Eintägige Vollsperrung mit anschließenden halbseitigen Arbeiten

Verkehrsbehinderung2.jpg

Herzogenaurach. In Hammerbach wird in der kommenden Woche eine neue Trafostation geliefert, in den folgenden Tagen werden Kabel im Auftrag der Herzo-Werke verlegt. Die Margeritenstraße (ERH 25) ist am Dienstag, den 28. Juli 2020 auf Höhe der Einmündung „Tulpenstraße“ für den Gesamtverkehr gesperrt. An diesem Tag wird ein Kran auf der Kreisstraße stehen und eine Trafostation in den Bereich neben die Kreisstraße einheben. Die Umleitung für den Allgemeinverkehr führt vom Kreisverkehr in Beutelsdorf über die ERH 14 – Hans-Ort-Ring (St 2244) – St 2263 – Welkenbach nach Hammerbach und umgekehrt zurück.

 Ab Mittwoch, den 29. Juli 2020 bis voraussichtlich Mitte August werden dann Stromleitungen entlang der Kreisstraße verlegt. Hierfür wird die Margeritenstraße (ERH 25) auf Höhe der Hausnummern 8 bis 10 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbei geregelt. Für die Fußgänger wird es zu jeder Zeit eine Möglichkeit geben, am Fußweg an der Baustelle vorbei zu gelangen. 

Herzo-Bus mit einer Fahrt betroffen
Die Herzo-Bus-Linie 268 ist von der Sperrung betroffen. Bei der Fahrt um neun Uhr wird es ab Beutelsdorf im weiteren Verlauf zu Verzögerungen von ca. fünf Minuten kommen, da der Bus aufgrund der Sperrung eine Umleitung fahren muss.

 Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt und die Stadt Herzogenaurach bitten alle Verkehrsteilnehmer die Unannehmlichkeiten in Zusammenhang mit den Bauarbeiten zu entschuldigen und bitten um gegenseitige Vorsicht und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Kategorien: Verkehr