header_50Jahre 2.jpg
header_50Jahre.jpg

Wildbretwochen im Landkreis Erlangen-Höchstadt – auch in diesem Jahr

Meldung vom 25.10.2021 18 Gaststätten beteiligen sich an der Aktion vom 25. Oktober bis 21. November.

Erlangen-Höchstadt. Fränkische Gastlichkeit trifft heimisches Wild: Von Montag, dem 25. Oktober bis Sonntag, dem 21. November 2021 finden wieder die Wildbretwochen statt. Mit dieser Aktion läutet der Landkreis Erlangen-Höchstadt mittlerweile zum zwölften Mal kulinarisch den Herbst ein. In 18 Landkreis-Gaststätten stehen vier Wochen lang vielfältige Wildspezialitäten auf den Speisekarten.

Zum Genießen, Nachkochen und Schmökern
Die Begleitbroschüre zur Aktion der Wirtschaftsförderung informiert über alle Teilnehmer und rund um die heimische Spezialität Wildbret. Mit dabei sind das Lieblings-Wildbret-Rezept der Gastwirtsfamilie Gumbrecht aus Höchstadt a. d. Aisch, Wissenswertes von Kreisheimatpfleger Dr. Manfred Welker sowie der Jagdhornbläsergruppe der Jägervereinigung Erlangen e. V. Die Wildbret-Broschüre gibt es druckfrisch zum Mitnehmen in den Gemeinden, den teilnehmenden Gasthöfen, der Tourist-Information Erlangen, Buchhandlungen, Büchereien, Bäckereien, Metzgereien, Tankstellen im Landkreis und im Landratsamt Erlangen-Höchstadt. Das kostenlose Verzeichnis ist auch auf der Internetseite des Landkreises unter https://www.erlangen-hoechstadt.de/leben-in-erh/essen-trinken-uebernachten/ zum Herunterladen zu finden.

Hinweis zu Maßnahmen in der Gastronomie
Die Wildbretwochen finden unter Einhaltung der aktuell gültigen Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung statt. Das Landratsamt bittet diese zu beachten. Einige Gaststätten bieten auch Speisen zum Mitnehmen an.

Wildbret in ERH
Die Wildbretwochen sind eine gemeinsame Aktion der Wirtschaftsförderung des Landkreises Erlangen-Höchstadt, des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes und des Bayerischen Jagdverbandes. Sie finden 2021 zum zwölften Mal statt. Teilnehmende Gaststätten sind: Landgasthaus Utz und Landgasthof Niebler (Adelsdorf), Gasthof Schloß Eckenhaid (Eckental), Landgasthof Scheubel (Gremsdorf), Hotel & Gasthof Rotes Roß und Metzgerei - Restaurant - Partyservice Freihardt (Heroldsberg), Landgasthof Bär (Herzogenaurach), Landgasthof Jägersruh (Heßdorf), Gasthaus „Lauberberg“ und Restaurant Aischblick (Höchstadt a. d. Aisch), Gasthaus Drei Linden, Gasthaus Reif, Gasthaus zum Schloss und Landgasthof-Metzgerei Meisel (Kalchreuth), Gasthof „Alter Brunnen“, (Marloffstein), Gasthaus Fischküche Reck und Landgasthof Schuh (Möhrendorf) sowie der Fränkische Landgasthof Weichlein (Wachenroth).

Wirtin Doris Meisel überreicht Landrat Alexander Tritthart bei der Auftaktveranstaltung im Dorfgasthof Meisel in Kalchreuth einen Teller wilder Leckerbissen: Gebratener Hirschrücken auf Burgunder-Rosmarinsauce mit Kartoffelpüree und Wirsing. Foto: Wirtschaftsförderung LRA/ERH

Kategorien: Pressemitteilung, Wirtschaft & Bildung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.