Website_Header-Infotext.jpg

Coronavirus schränkt Bürgerservice ein

Meldung vom 19.03.2020
Amtsbesuche nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich (Jobcenter ergänzt am 18.03.2020, 18 Uhr)

Erlangen-Höchstadt. Der Freistaat Bayern hat am Montagvormittag (16. März) den landesweiten Katastrophenfall ausgerufen, um alle erforderlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu bündeln und zu organisieren. Um das Kunden-Aufkommen in einzelnen Geschäftsbereichen entsprechend der Maßnahmen und Empfehlungen der Bayerischen Staatsregierung besser regulieren zu können, sind bestimmte Amtsbesuche ab Mittwoch, 18. März 2020 nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Führerschein-, Zulassungsstelle und Ausländeramt betroffen
Besonders betroffen sind die Bereiche der Führerschein- und Zulassungsstellen und im Ausländeramt in Erlangen sowie der Zulassungsstelle in Höchstadt. Daher sind Amtsbesuche in diesen Bereichen ab Mittwoch, 18.03.2020 vorerst nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich:

Zulassungs- und Führerscheinstelle Erlangen unter der Hotline 09131 803 2614 oder
Online-Terminvereinbarung (Führerscheinstelle)
Online-Terminvereinbarung (Zulassungsstelle Erlangen)
Zulassungsstelle Höchstadt unter der Hotline 09131 803 2615
Online-Terminvereinbarung (Zulassungsstelle Höchstadt)

Im Bereich des Ausländeramtes sind Anfragen per E-Mail an auslaenderamt@erlangen-hoechstadt.de oder über die jeweiligen persönlichen Ansprechpartner möglich. Diese sind hier  zu finden.

Dienstbetrieb eingeschränkt
In allen anderen Geschäftsbereichen des Landratsamtes kann es aufgrund des von der Bayerischen Staatsregierung ausgerufenen Katastrophenfalls zu Verzögerungen und erhöhten Wartezeiten kommen. Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt bittet Bürgerinnen und Bürger in der momentanen Situation, alle nicht zwingend notwendigen Anliegen zu einem späteren Zeitpunkt zu erledigen.

Jobcenter nur telefonisch oder online erreichbar
Das Jobcenter Landkreis Erlangen-Höchstadt ist derzeit nicht für den persönlichen Kontakt geöffnet. Bei dringenden Fragen steht Kundinnen und Kunden die Servicerufnummer 09131 711-109 (Montag bis Freitag von 8 bis 18:00Uhr) oder die Rufnummer 09131 711-400 zu den täglichen Geschäftszeiten des Jobcenters zur Verfügung (Montag bis Freitag von 8 bis 12:30 Uhr). Die telefonische Erreichbarkeit ist aufgrund des hohen Anfrage-Aufkommens derzeit leider nur eingeschränkt möglich. Das Jobcenter ist weiterhin auch per E-Mail an jobcenter-erlangen-hoechstadt@jobcenter-ge.de erreichbar.

Alle Wertstoffhöfe in der Stadt Erlangen und im Landkreis bleiben ab Mittwoch, 18.03.2020, vorerst geschlossen.

Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt bittet um Rücksicht in den betroffenen Bereichen und um Verständnis für die notwendige Maßnahme.

 

 

 

 

Kategorien: Landratsamt, Coronavirus